Als Exot zwischen der Metal-Fraktion bestehend aus Summer Breeze, Wacken und With Full Force hat das Deichbrand Festival seinen Fans auch dieses Jahr die Vorweihnachtszeit mit einer täglichen Bestätigungsroutine versüsst. Jeden Morgen um 0 Uhr öffnete sich ein weiteres Türchen des Advenstkalenders und eine neue Bestätigung lugte hervor. Mal mehr, mal weniger relevant. Heute, zum Abschluss der Aktion, präsentiert das Deichbrand seinen dritten Headliner nach In Flames und Die Toten Hosen. Sportfreunde Stiller fällt die Schlüsselrolle zu.

Der hinter uns liegende Adventskalender hat mal wieder eines deutlich aufgezeigt: Das Deichbrand scheut sich nicht das unter Festivalisten vorherrschende Schubladendenken aufzubrechen. Warum auch. Was manche bösartig als chaotisches Zusammenbuchen eines Programms brandmarken, hat sich für das norddeutsche Festival  mehr als bewährt.
Glaubt man den Gerüchten um eine durchaus verbesserungswürde Organisation und blickt zurück auf die katastrophalen Wetterakpriolen der letzten Jahre, muss das Booking in Verbindung mit dem Kartenpreis von aktuell 100 Euro einer der entscheidende Faktoren für das rasante Besucherwachstum sein.
Nach 18.000 Festivalisten im Vorjahr konnte man im zurückliegenden Sommer sogar 25.000 zahlende Zuschauer nach Cuxhaven locken. Unnötig zu erwähnen, dass beide Ausgaben ausverkauft waren. Zahlen, von denen andere norddeutsche Festivals allenfalls träumen können.

Zur Illustration alle Bestätigungen der vergangenen 24 Tage und ihre grobe Genrezugehörigkeit im Überblick:

01. Broilers (Punk)
02. Young Rival (Indie Rock)
03. List (?)
04. Casper (Rap)
05. Letzte Instanz (Folk Rock)
06. Madsen (Rock)
07. Adept (Post Hardcore)
08. Mrs. Greenbird (Folk)
09. Le Fly („Schützengraben Reggae“)
10. Blumentopf (HipHop)
11. Westbam (DJ)
12. The T.C.H.I.K. (Pop-Punk)
13. Slime (Punk)
14. Anna F. (Pop Rock)
15. Comeback Kid (Hardcore)
16. TFHO (Poetry Slam)
17. Rau (?)
18. Disco Ensemble (Post-Hardcore)
19. Großstadtgeflüster (Elektropop)
20. Captain Capa (Electronic)
21. Johannes Oerding (Songwriter/Pop)
22. Itchy Poopzkid (Punkrock)
23. Frida Gold (Pop)
24. Sportfreunde Stiller (Indie Rock)