Nun also doch schon heute: The Killers kommen als weiterer Headliner. Mit 16 weiteren Bestätigungen unterfüttert MLK den Mittelbau von Rock am Ring und Rock im Park. Beide Festivals wissen beeindruckende Vorverkaufszahlen zu vermelden – kein gutes Omen für weitere Programmhöhepunkte.

>>Karte für Rock am Ring kaufen
>>Karte für Rock im Park kaufen

The Killers kehren nach 2009 zum Ring zurück

Mehr als 110.000 Tickets hat Veranstalter MLK für die beiden Grossfestivals bereits zum aktuellen Zeitpunkt absetzen können. 75.000 für Rock am Ring, deren 35.000 für Rock im Park. Mit anderen Worten: Schon Ende Januar könnte Rock am Ring ausverkauft sein. Lediglich 10.000 Restkarten sind für den Nürburgring im Umlauf.

Im letzten Jahr war Rock am Ring schon unmittelbar zur Umstellung des Kartenpreises am 16.Januar ausverkauft. Wer noch keine Karte hatte, musste mit vielen anderen um Rückläufer oder Kontingente des Sponsoren O2more konkurrieren. Karten für Rock im Park waren dagegen bis in den März hinein verfügbar.

Zurück ins hier und heute. Bis einschließlich 15. Januar gibt es die Eintrittskarten zu 160,- Euro (Rock am Ring) und 155,- Euro (Rock im Park). Danach kostet das Festivaltickets für den Ring 175,- Euro, für den Park 165,- Euro

Neben The Killers ausserdem neu:

All Time Low
Asking Alexandria
Bullet
Coal Chamber
Ellie Goulding
Graveyard
Hacktivist
Hurts
Imagine Dragons
Jake Bugg
Leslie Clio
Papa Roach
Phoenix
Pierce The Veil
The Bloody Beetroots
The BossHoss

 

1 KOMMENTAR

  1. Glückwunsch MLK.
    Zwar hat RAR/RIP in Europa von den großen Festivals – und das ist natürlich Geschmacksache – so ziemlich die schwächste Kopfzeile (man vergleiche etwa Rock Werchter, Optimus Alive usw.) – gutes oberes und mittleres Mittelfeld jedoch.

Comments are closed.