Jan Smeets im Talk mit dem Moderator der Show
Jan Smeets im Talk mit dem Moderator der Show

Man staunte nicht schlecht als der Stream aus dem stimmungsvoll abgedunkelten Paradiso in Amsterdam pünktlich um 12 Uhr mittags hätte starten sollen und sofort in die Knie ging. Das sollte sich für die nächsten 2 Stunden leider auch nicht mehr ändern, obwohl mit fabchannel ein streamingerfahrenes Unternehmen Pate der Übertragung war.
So blieb einem nichts anderes übrig als den Livechat zu verfolgen und sich mit den Fetzen, die durchkamen, zufrieden zu geben.
Am Ende des Tages stehen 32 der 40 beteiligten Acts des Pinkpop 2009 fest.

Grosse Überraschungen blieben bei der unter anderem von De Staat und Milow musikalisch untermalten Veranstaltungen aus. Anfangs hatte der omnipräsente Jan Smeets das Wort, es wurde in Videos und Bildern auf 40 Jahre Pinkpop zurückgeblickt. Daran schloss sich die Bekanntgabe der Bands für die ersten beiden Festivaltage an. Später folgte dann Tag 3.
Beendet wurde das 2stündige Event durch Fragen der anwesenden Journalie an Jan Smeets, den König des Pinkpop.
Das Programm bisher:

Samstag, 30.Mai:
Bruce Springsteen & The E-Street Band (Headliner)
The Killers
Chris Cornell
Elbow
Me First and the Gimme Gimmes
Kings Of The Day
Just Jack

Sonntag, 31.Mai:
Depeche Mode (Headliner)
Placebo
Madness
Volbeat
Milow
Keane
James Morrison
Maria Mena
De Staat
Pendulum
White Lies
Kyteman’s Hiphop Orkest

Montag, 1.Juni:
Snow Patrol (Headliner?)
Anouk
Franz Ferdinand
Amy MacDonald
Novastar
The Kooks
De Jeugd van Tegenwoordig
Shinedown
The Ting Tings
Katy Perry
Billy Talent
The Script
The All-American Rejects

Es hat fast den Anschein als würden Snow Patrol am Montag das 40jährige Pinkpop-Jubiläum abschliessen.
Was dafür spricht? Bei ingesamt 40 Bands spielen pro Tag 13,3. Für Montag sind bereits 13 bekanntgegeben während am Samstag erst 7 bekannt sind. Ausserdem wurden alle Headliner bei den Bestätigungstrailern hervorgehoben, indem man prägnante Songs von ihnen am Ende der Präsentation spielte.

10 KOMMENTARE

  1. naja die haben grade mal ihr 2. album vor kurzem rausgebrucht.. und so populär find ich die jetzt auch nicht, dass die gleich head bei so nen festival werden.. glaube kaum das die in holland so viel „größer“ sind als hier.

  2. dm und der boss… gute headliner, aber snow patrol?? haben so nen slot meiner meinung nach nicht verdient, aber ok.. war das geld wohl echt knapp zum ende hin. (hätte man halt den killers oder placebo den slot gegeben)

  3. Samstags startet das Programm immer erst um 17 Uhr. Die Campingplätze öffnen auch erst samstag morgen. Snow Patrol sind jetzt auch laut HP Head. Da war wohl bei den relativ günstigen Tickets nach dem Boss und Depeche Mode die Kriegskasse nicht mehr ganz so prall…

  4. Also wenn man sich jetzt die Website vom Pinkpop anschaut, dann sieht es da auch ziemlich offiziell so aus, das Snow Patrol der Head am Montag sind… zumindest in gleicher Art hervorgehoben wie die anderen beiden Headliner ;-)

    Grüße von den Festivalhoppern

    • Gut zu wissen. Danke für die Info!
      Womit unterhält man die Leute aber den Rest des Samstags? Wird jeder Band dort eine verlängerte Spielzeit eingeräumt oder Startet das Pinkpop erst am späteren Samstag Nachmittag?
      Gehe trotdem davon aus, dass Snow Patrol headlinen werden.

Comments are closed.