Rihanna ist der aktuellste Neuzugang beim dänischen Roskilde. Ohne Zweifel wird ihr einer der Headlinerslots zufallen.

Der barbadische Superstar kommt erstmals zum Roskilde. Gleichzeitig ist die 24jährige auch der erste Pop-Act, der beim Roskilde ins LineUp des kommenden Sommers aufgenommen wird.

Von der Online-Gemeinde schlägt dem Festival für die Buchung statt Freude geballte Kritik entgegen. Man würde die Ehtik des Roskilde verraten werfen Interessierte dem Festival auf allen Kanälen vor. Roskilde sei bekannt dafür echte Künstler zu unterstützen, die ihre Musik auch selbst erschaffen. Rihanna dagegen koste viel Geld, das potentiell für andere Bands fehle, und sei ein Produkt der Musikindustrie.

Insgesamt rund 200 Bands und Musiker wird das Roskilde-Programm am Ende beherbergen. Bisher waren unter anderem Slipknot, Sigur Ros, Queens Of The Stone Age und Volbeat als Teilnehmer angekündigt worden.

[festival]46018[/festival]