Man spricht deutsch– so heißt das aktuelle Album der Düsseldorfer Metalcore-Band Callejon.

Die Gruppe um Sänger Bastian „Basti“ Sobtzick fixiert ihren Geburtstag auf das Jahr 2002. Nach verschiedenen Besetzungswechseln spielt die jetzige Formation seit 2011 zusammen. Im Hinblick auf ihre aktuelle CD entschlossen sich die Musiker, die Bearbeitung und Neugestaltung deutscher Top-Hits aus dem Rock- und Popbereich zu ihrem musikalischen Metier zu machen.

Mit ihren Interpretationen von z.B. MfG von den Fantastischen Vier, Mein Block von Sido oder Schwule Mädchen von Fettes Brot bekommen die Songs ein ganz neues Gesicht. Schnelle und knallharte Gitarrenriffs, treibender, nach vorne gerichteter Schlagzeugbegleitung und szenetypische Bassläufe hauchen den bekannten Hits ein neues Leben ein. Im Gesang sind zwar die Melodielinien der einzelnen Stücke klar zu identifizieren, wer hier jedoch Bellcanto erwartet, wird enttäuscht. Dem von Callejon gewählten Musik-Genre entsprechend feuern sie die Textzeilen bis zur stimmlichen Schmerzgrenze ins Mikrofon. Schön (-schaurig), dass der Leadgesang dann bisweilen durch einen durchaus harmonischen Chorus untermalt wird.

Im Hinblick auf die Auswahl der Stücke orientiert sich die Band in etwa an den letzten 30 Jahren deutscher Musikgeschichte. Sänger Basti, auf die CD angesprochen, meint dazu in einem Interview:

Für uns sind die Neunziger die Zeit unserer Jugend, und ob man die Musik damals scheiße oder cool fand, man erinnert sich auf jeden Fall daran. Wahrscheinlich geht es vielen Leuten so. Und aus dieser Nostalgie heraus werden dann auch diese alten Songs wieder gehört.

Ob das Album ein weiterer Teil der Erfolgsgeschichte dieser sympathischen Band ist, bleibt abzuwarten.

Ich jedenfalls meine: Hörenswert!

Abgesehen vom Release-Konzert im Düsseldorfer Stahlwerk liest sich der Tourplan von Callejon sehr übersichtlich. Neben Auftritten bei Southside, Hurricane und Vainstream steht derzeit nur eine eigene Headlinershow am 23.Februar im Kölner E-Werk zu Buche.

>> Man spricht deutsch kaufen
>> Konzertticket kaufen

Trackliste der CD:

01: Schrei nach Liebe (mit Bela B.)
02: Schwule Mädchen
03: Alles neu
04: Ich find dich Scheiße (mit K.I.Z)
05: Durch den Monsum
06: Mein Block
07: Ein Kompliment
08: Hier kommt Alex
09: Major Tom
10: MfG
11: Alles Nur Geklaut