Letztes Jahr war es der 16. Januar, an dem Marek Lieberberg den Ausverkauf von Rock am Ring melden konnte. Dass dieser Rekord in diesem Jahr nicht gebrochen wird, dürfte Chronisten eher interessieren als MLK selbst. Denn viel länger wird es dieses Jahr nicht dauern: Der Countdown für die letzten 5.000 Tickets hat heute begonnen.

> Rock am Ring Tickets

Rock am Ring: Der Ausverkauf kommt auch 2013 früh
Wir kennen das Prinzip aus den Vorjahren: Sobald das Ticket-Kontingent zu Neige geht, informiert ein Ticker auf der Festival-Homepage über die abzusetzende Kartenanzahl bis zum „Sold Out“. 4.935 Stück sollen es aktuell sein.

Einige Stunden bis wenige Tage später wird der Ausverkauf offiziell sein. Bis dahin kann man sich noch für rund 180 Euro beim Festival einkaufen. Beim kleinen Bruder Rock im Park sollte es noch ein wenig dauern, bis alle Tickets weg sind.

Das letzte Update zu den Ticketverkäufen brachte die Bandwelle vom 11. Januar. Die neu bestätigten Bands um Headliner The Killers veranlassten offenbar 5.000 Festivalisten zum Ticketkauf. Auch das Ende der Frühbucherphase (15. Januar) dürfte seinen Teil zum Absatz beigetragen haben.

Weitere Bestätigungen?
MLK ist es erneut gelungen, ein überaus zugkräftiges Programm zusammenzustellen. Begeistert sind davon natürlich längst nicht alle Festivalisten, zumal von den letzten Bestätigungen. Sicher ist, dass die Chancen auf weitere Schmuckstücke im LineUp durch den hervorragenden Ticket-Absatz nicht gestiegen sind: Warum auch in weitere teure Hochkaräter investieren, wenn ohnehin sämtliche Tickets abverkauft sind?