Ein Wochenende scheint Harry Jenner nicht zu kennen. Der Kopf des Frequency trieb sich heute im festivaleigenen Forum umher und gab gegen Nachmittag mit The Prodigy (Myspace) den ersten Headliner des diesjährigen Frequency bekannt. Mit Pendulum (Myspace) konnte ein weiterer Drum ’n‘ Bass/Breaks-Act ins österreichische St. Pölten gelockt werden.
Bloc Party, die sich Ende Februar selbst fürs Frequency angekündigt haben, warten weiterhin auf eine offizielle Bestätigung.

Als kleines Trostpflaster für den abrupten Abschied aus Salzburg bietet man ab sofort etwa einen Monat lang erneut Tickets zum Frübuchertarif an. In Österreich bei musicticket.at zahlt man derzeit 99,90, in Deutschland bei eventim 104,- Euro.

Heute Abend spielen sie im Wiener Gasometer vor ausverkauftem Haus, Mitte August kehren sie dann Open Air auf die Bühne des Frequency zurück um eine noch grössere Schar Menschen zum tanzen zu bringen. Nebenbei toppen The Prodigy (Myspace) mit ihrem neuen Retroalbum „Invaders Must Die“ die europäischen Charts.

Pendulum (Myspace) dürfte neben AC/DC der heisseste musikalische Export aus Down Under sein. Schon 2008 hatte Harry den Festivalisten, die allen Widrigkeiten zum Trotz bis zum Ende vor Ort durchgehalten hatten, die Australier als Electrotent-Act für 2009 versprochen. Jetz kommen sie sogar live und nicht nurmit dem DJ-Set.

Das aktualisierte Frequency Lineup:

The Prodigy (Myspace) (Headliner)

Culcha Candela (Myspace)
Dune
(Myspace)
Enter Shikari (Myspace)
Farin Urlaub Racing Team (Myspace)
Kettcar (Myspace)
Mando Diao (Myspace)
Mono & Nikitaman (Myspace)
Pendulum (Myspace)
Rise Against (Myspace)
The International Noise Conspiracy (Myspace)
The Subways (Myspace)
The Sounds (Myspace)
Volbeat (Myspace)