Alljährlich bittet MDR Sputnik, der Jugendsender des Mitteldeutschen Rundfunks, auf der Halbinsel Pouch zum Tanz. Das Festival ging einst aus den Turntable Days auf der Halleschen Peißnitz-Insel hervor. Nur eins ist geblieben: der Termin an Pfingsten.

Auch in diesem Jahr konnte das Sputnik Spring Break schon namhafte Künstler verpflichten. Denn bereits vor der finalen Bestätigungswelle standen mit den Berlinern von Seeed und den Karl-Marx-Städtern von Kraftklub zugkräftige Namen in der Kopfzeile des Festivals.

Die letzte Bestätigungswelle bringt nun schließlich einen Schuss internationales Flair nach Pouch. Denn angeführt wird der Bestätigungsreigen von den Australiern von Knife Party. Vormals als Teile des Elektro-Kollektivs Pendulum unterwegs, machen Rob Swire und Gareth McGrillen derzeit die Club- und Festivalbühnen mit ihrem Nebenprojekt unsicher.

Neben dieser namhaften Bestätigung spült der finale Durchgang in erster Linie eine Reihe von DJs ins Billing.

Um vom 17.-20. Mai mit von der Partie zu sein, werden derzeit 89€ fällig. Wer sieben partytaugliche Freunde für den Trip nach Sachsen-Anhalt begeistern kann, bekommt beim „7+1“-Ticket acht Karten für den Preis von sieben. Dieses Angebot ist allerding nur noch bis zum 17.02. gültig.