Hollywood Undead (Myspace) und Staind (Myspace) sind die Nachzügler des grossen Rock im Park/Rock am Ring Bandpakets von vorgestern.

Im Frühjahr 2009 sind Hollywood Undead (Myspace) erstmals in Deutschland unterwegs, im Juni dann bespielen sie hierzulande erstmalig eine Festivalbühne. Der Musikstil der Kalifornier wird oft als Mix aus Hip Hop und Metal beschrieben. Man performt mit individuellen Masken, um ein bisschen geheimnisvoller zu wirken. Diese Idee entstand, weil sie auf ihrer MySpace Seite vorerst nur Bilder von sich mit Hockey-Masken online hatten.

Staind (Myspace) beginnen ihre Karriere mitte der 1990er mit einigen Konzerten auf denen sie ihr in Eigenregie produziertes Album Tormented verhökern. Immerhin 4000 Exemplare davon können sie verkaufen ehe Limp Bizkit Frontmann Fred Durst auf sie aufmerksam wird und Staind im Oktober 1997 zunächst zu einem gemeinsamen Konzert einlädt und schliesslich für sein Label Flip Records verpflichtet. Mit dem ersten richtigen Album “Dysfunction” gelingt ihnen der internationale Durchbruch. Es verkaufte sich bisher über eine Million mal.

Durch den Kauf über den Festivalisten hilfst Du uns bei der Finanzierung dieser Seite

Durch den Kauf über den Festivalisten hilfst Du uns bei der Finanzierung dieser Seite