Offiziell hat das SXSW, einer der zentralen Treffpunkte von Musikschaffenden in Amerika, bereits ein Musikprogramm. Ohne aber den dort gelisteten Künstlern zu Nahe treten zu wollen: Die richtig geilen Acts tauchen relativ spontan und unangekündigt auf.

Das ist immer so, auch dieses Jahr. Lang ist die Liste potentieller Teilnehmer. Nicht nur Daft Punk stehen unter begründetem Verdacht.
Die Liste führt von Prince über Depeche Mode, Dave Grohls Sound City Player und Green Day bis hin zu Vampire Weekend, Nick Cave And The Bad Seeds und den Yeah Yeah Yeahs jede Menge prominenter Acts. Ob und wann diese aber in Austin/Texas auftauchen, weiss man immer erst kurz vorher. Spätestens aber am 17.März, wenn das SXSW seine Tore für 2013 schliessen wird.

Der bisher grösste Star beim SXSW scheint Grumpy Cat gewesen zu sein.
Gestern reihten sich circa 600 Menschen in eine Schlange ein nur um das Internetphänomen einmal aus der Nähe betrachten zu können.