M.I.A. (Myspace), D.I.T.C. (Myspace), Irie Révoltés (Myspace) und Sera Finale (Myspace) sind die aktuellen Neuzugänge am Splash! Festival.

M.I.A. (Myspace) ist der Künstlername der englischen Sängerin Mathangi „Maya“ Arulpragasam und steht für die Abkürzung Missing In Action als auch Missing in Acton (Acton als der Stadtteil in London, in dem Maya einst lebte).

D.I.T.C. (Myspace) (kurz für Diggin‘ in the Crates (Crew)) ist ein New Yorker Hip-Hop-Kollektiv, welches aus den Rappern Diamond D, Lord Finesse, Showbiz & AG, O.C. (Omar Credle), Fat Joe, Buckwild und Big L besteht.

Diese Künstler genießen noch heute großen Respekt bei vielen Untergrund-Produzenten und -Fans, obwohl sie den Zenit ihrer Beliebtheit Mitte der 1990er Jahre überschritten. Dem breiten Publikum dürfte Fat Joe am besten bekannt sein, sowie Big L, der, nach Tupac Shakur und Notorious B.I.G., ein weiteres prominentes Opfer einer Schießerei wurde. Diamond D produzierte das erfolgreichste Album der The Fugees, The Score, mit. Die Soloprojekte der restlichen Mitglieder sind trotz ihrer häufig hervorragenden musikalischen und lyrischen Qualität nur einem beschränkten Publikum bekannt.

Irie Révoltés (Myspace) ist eine Heidelberger Band mit deutschen und französischen Musikern. Die Musikrichtungen sind Reggae, Ragga, Ska und Dancehall, es finden sich aber auch Hip-Hop- Elemente. Irie bedeutet in der Jamaikanischen Kreolsprache Patois soviel wie glücklich, fröhlich oder frei und Révoltés steht im Französischen für Aufständische.

Sera Finale (Myspace) ist ein deutscher Rapper, der bei dem Label I Luv Money Records unter Vertrag steht.