Nach der Meldung unter der Woche, dass der Ausverkauf unmittelbar bevorsteht, präsentiert das Immergut Festival (30.-31.05.2008) zum Wochenende Johnossi (Myspace), Menomena (Myspace) und Trip Fontaine als Zugänge.

Johnossi (Myspace) ist eine schwedische Rockband bestehend aus John Engelbert (geboren 1982; Gesang, Gitarre, Texte) und Oskar Bonde (geboren 1979; Schlagzeug, Backgroundgesang). Bereits nach drei Auftritten in Clubs und auf einem „gay boat“ unterschrieben sie ihren ersten Plattenvertrag.
Anschließend tourten sie zusammen mit The Soundtrack of Our Lives durch Skandinavien und brachten im Jahr 2005 ihr erstes, nach ihnen selbst benanntes Album heraus, welches im folgenden Jahr auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz erschien.
Im Jahr 2006 hatten sie eine eigene Tour und spielten außerdem im Vorprogramm von Mando Diao und Razorlight. Anfang 2007 tourten sie alleine durch ganz Deutschland. Viele dieser Veranstaltungen waren restlos ausverkauft. Im Jahr 2007 waren sie als Vorband der Sportfreunde Stiller zu sehen.
Ihr zweites Album All they ever wanted wurde am 26. März 2008 veröffentlicht. Eine Tour durch Schweden, Deutschland, Österreich und die Schweiz sind in Planung.

[amtap amazon:asin=B00140KOA6]

Menomena (Myspace), ausgesprochen m??n?m?n?, ist eine dreiköpfige Indierock-Formation aus Portland, Oregon. Alle Mitglieder singen und tauschen die Rollen an den Instrumenten.

Trip Fontaine (Myspace) ist eine aus fünf Mitgliedern bestehende Rockband. Der Name Trip Fontaine stammt von einem Charakter in dem von Jeffrey Eugenides geschriebenen Roman The Virgin Suicides (später von Sofia Coppola verfilmt). In der jetzigen Besetzung agieren sie seit März 2005. Markante Merkmale dieser Band sind die beiden Schlagzeuger, die sich auf der Bühne abwechseln, und der Synthesizer, der in neueren Songs immer öfter verwendet wird.

[amtap amazon:asin=B0013ISUAK]

Sie veröffentlichten nach drei Demos 2005 ihr erstes Studioalbum namens Lilith über das Düsseldorfer Indie-Label Redfield Records. Im Dezember 2006 erschien, ebenfalls über Redfield Records, zudem noch eine Split 10 Inch Vinyl mit der befreundeten Band Julith Krishun aus Dresden.
Am 7. März 2008 veröffentlicht Redfield Records das neue Album Dinosaurs In Rocketships, die Vinyl Version erscheint auf dem Label Zeitstrafe (u.a. Escapado).