Mit einer Welle von zehn Neuzugängen beendet das OpenAir St. Gallen die Bookingphase. Auch eine Absage hat das schweizer Juni-Festival zu verkraften: Das schwedische Electro-DJ-Duo Icona Pop wird 2013 nicht ins Sittertobel reisen.

Auf der Habenseite bestätigt wurden am Morgen die Teilnahmen von:
Parov Stelar Band
Rival Sons
Alex Hepburn
ZEDD
Retro Stefson
Movits
Callejon
Caroline Chevin
Tomazobi
HSG Big Band (als Sonntagswecker)

Rival Sons holen ihren letztes Jahr verpassten Auftritt nach. Damals erforderte das Album Head Down mehr Zeit als ursprügnlich vorgesehen.

Die Hauptattraktionen des OpenAir St. Gallen tragen sowieso andere Namen. Beispielsweise Kings Of Leon, Die Ärzte, Sigur Ros, Biffy Clyro oder Archive.  Sie alle wurden schon vor längerer Zeit bestätigt und sorgten für einen ziemlich raschen Ausverkauf. Bereits Mitte Februar waren alle Kombitickets unters Volk gebracht. Tageskarten wird es deshalb diesen Sommer garnicht erst geben.

Mit der Bestätigung der letzten Acts findet auch der Ablaufzeitplan samt Bühnenverteilung online.

[festival]45629[/festival]