Rund sechs Wochen war es ruhig in Sachen Bands beim Highfield. Nun legt das Festival am Störmthaler See nach.

Frida Gold

Angeführt wird der heutige Nachschub von Heaven Shall Burn. Die Erfurter Metalcore-Band sortiert sich an sechster Stelle im LineUp ein und führt damit die Fraktion der härteren Gangart an. Das Radio-Pop-Lager um Silbermond und Cro bekommt unterdessen Verstärkung von Frida Gold, die derzeit mit ihrer Single Liebe ist meine Rebellion Erfolge feiern.

Komplettiert wird die Welle von Zebrahead, Mad Caddies, Monsters of Liedermaching, Hawk Eyes, The Drowning Men, Beware of Darkness und In The Valley Below. Die drei letzgenannten finden sich aktuell am Ende des Programms wieder. Ihnen dürften also Opener-Slots oder zumindest sehr frühe zufallen.

Das Highfield Festival findet zum inzwischen vierten Mal am „neuen“ Standort am Störmthaler See statt. Um in den Genuss von Deichkind, Billy Talent, den Ärzten und vielen anderen zu kommen werden 99 Euro fällig.

[festival]45306[/festival]