So wirklich überraschend kommt die heutige Bandklatsche beim Rolling Stone Weekender nicht. Denn vor einigen Tagen hatte bereits die Booking-Agentur von Travis deren Kommen angekündigt. Nun folgte die offizielle Bestätigung, die neben Travis noch zehn weitere Bands ins Line-Up spült.

Dass Travis die Speerspitze der neuen sind verwundert nicht unbedingt. Doch auch die weiteren Bands im Schlepptau der Schotten können sich sehen lassen. So wird man am Weissenhäuser Strand nämlich unter anderem auch Steven Wilson – seines Zeichens auf Solopfaden wandelndes Mastermind der Prog-Rocker Porcupine Tree – sowie die schweizerische Songwriterin Sophie Hunger erleben können.

Komplettiert wird die Welle von Phosphorescent, Robert Vincent, Lewis Watson, Heartless Bastards, Night Beds, Shovels & Rope, Cate Le Bon sowie Telemann.

Das Indoor-Aushängeschild der hiesigen Festivalszene findet in diesem Jahr bereits zum fünften Mal statt. Neben den heute bestätigten Bands stehen an der Spitze des Line-Ups Namen wie Suede, Glen Hansard oder Thees Uhlmann.