Rock im Park und Rock am Ring 2014 sollen am Pfingst-Wochenende stattfinden, so viel ist klar. Den 6. bis 8. Juni 2014 dürfen sich Ring- und Parkrocker also schon einmal im Kalender anstreichen. Weniger offiziell, aber nicht unwahrscheinlich, ist die Ausweitung auf vier Tage. Das hatte Marek Lieberberg selbst auf der großen Bühne Rock am Rings angedeutet.

Rock am Ring: 2014 an vier Tagen?

„In meinem Alter sage ich vieles nicht mehr bewusst, sondern nur noch unbewusst. Daher kann ich viele Sachen sagen die falsch sind – aber sie können auch richtig sein“, kommentiert Marek Lieberberg auf der Pressekonferenz von Rock am Ring, von der die ringrocker mitgetickerthaben.

Die Ausweitung auf vier Tage dürfte eine ernsthafte Option sein, andernfalls hätte sich MLK wohl nicht derart weit aus dem Fenster gelehnt. Durchaus vergleichbar ist die Situation mit letztem Jahr: angeteast wurden auf der Pressekonferenz Green Day, 30 Seconds To Mars und The Prodigy – später fanden sich alle drei im Ring-LineUp wieder.

Konkrete Namen teasten die Lieberbergs in diesem Jahr nicht an, gaben aber durchaus wertvolle Informationen zur Bookingstrategie. Mehr dazu auf der nächsten Seite.