Das eintägige Vainstream Rockfest (28.Juni) besticht dieses Jahr wieder mit seinem hervorragenden Line-Up. Zu Anti-Flag, Flogging Molly und Co. gesellen sich nun auch Tiger Army (Myspace).

Auch außerhalb der Psychobilly-Szene hat sich die legendäre Tiger Army aus Kalifornien um Frontmann Nick 13 seit des ersten Gigs anno 1996 in Berkeley einen exquisiten Ruf erarbeitet. Das liegt zum einen an der offenkundigen Begeisterung von Rancid’s Tim Armstrong, auf dessen Label Hellcat Records alle vier Alben der Band erschienen sind, als auch an Nick’s Gastauftritten in anderen Bands. So ist seine Stimme im Background auf diversen Alben von AFI (er und Davey Havok sind schon seit der Schulzeit befreundet) und in dem Song Dearly Demented von Bleeding Through als Gastsänger zu hören.

Ausgehend von Psychobilly wandelte sich der Sound der Band bereits bei der zweiten Platte. Man erkennt Einflüsse von Country-Musikern wie Johnny Cash, auch die Instrumentierung ist vielfältiger (unter anderem wurde eine Hawaii-Gitarre verwendet). Dieser Einschlag ist auf dem 2004 erschienen dritten Album noch deutlicher wahrnehmbar, während auf dem vierten Werk, Music from Regions Beyond, eine Vielzahl unterschiedlicher Stile von relativ konventionellem Punkrock über Neo-Rockabilly, Alternative Country, Melodic Hardcore, Alternative Rock und New Wave bis hin zu Flamencopop zu hören sind.