Für nur drei Konzerte machten sich Young Rebel Set am vergangenen Wochenende auf den Weg nach Deutschland und gastierten am Sonntag in Stuttgart.

Unterstützung erhalten die sieben Briten von Philipp Eissler, einem jungen Stuttgarter Musiker. Im Voraus war keine Vorband angekündigt und die meisten Zuschauer wirken etwas überrascht als ein junger Mann mit Gitarre die Bühne entert. Philipp Eissler lässt sich davon nicht wirklich beeindrucken und hinterlässt jedenfalls bei mir einen bleibenden Eindruck. Die Musik ist angenehm zu hören und erinnert an mich an The Tallest Man On Earth.

Nach einer Umbaupause legen dann Young Rebel Set los.

Young Rebel Set
Foto: Lea Geier

Sie eröffnen mit Lion’s Mouth und sofort ist das gesamte Zwölfzehn hellwach. Es wird getanzt, mitgesungen und mit einer glänzend aufgelegten Band gefeiert. Später im Set folgen einige (vielversprechende) Kostproben vom im September erscheinenden zweiten Album Crocodile. Auch gibt die Band dem Bitten einer jungen Dame im Publikum nach und spielt – nach eigenen Angaben zum ersten Mal seit Jahren – Rosie.

Kurz darauf verlässt die Band die Bühne und überlässt Sänger Matty Chipchase das Feld. Bei den ruhigeren Nummern wird er zum Teil von Drummer Luke Evans unterstützt, bevor auch der Rest der Band zurückkehrt.

Young Rebel Set
Foto: Lea Geier

Nach If I Was verlässt die Band erstmals komplett die Bühne, wird aber bald darauf von einem mehr als begeisterten Publikum zurückgeklatscht. Die Zugabe endet mit Measure Of A Man, doch Stuttgart hat heute noch lange nicht genug.

Also geben sich die Jungs ein zweites und leider auch letztes Mal die Ehre. Nach Fall Hard ist mit den Worten: „Sorry that’s the only f***ing Song we’ve got left“ endgültig Schluss.

Alles in Allem ein unglaublich gutes Konzert mit einer, wie schon gesagt, fantastisch aufgelegten Band und einem Publikum, welches das mehr als zu schätzen wusste.

Für alle Daheimgebliebenen: Young Rebel Set gehen im Herbst, mit neuem Album im Gepäck, nochmal auf eine ausgedehnte Deutschlandtour. Tickets gibt’s im Grand Hotel van Cleef Online-Shop oder bei eventim ab 17€.

[tourdaten]young-rebel-set[/tourdaten]