Entgegen der Ankündigung via Pressemitteilung im Juli kommt die zweite Auflage von Rock im Pott ohne Live-Übertragung im Fernsehen aus. Fans des Festivals müssen sich mit einem Audio-Livestream von 1Live begnügen.

„Nein, wir übertragen nicht“, bestätigt die Social-Media-Abteilung des Senders auf Facebook. Keine Infos gibt es zu den Hintergründen der Nicht-Übertragung. Immerhin war im Juli eine Live-Show von 15:45 bis 21:45 angekündigt worden.

Streaming-Alternativen finden sich beim Partnerfestival Rock’N’Heim: Am heutigen Samstag sendet zdf.kultur ab 20 Uhr vier Stunden vom Festival, inklusive Konzerten von System Of A Down, Tenacious D und Volbeat. Weiterhin bietet Arte Live Web ein Streamingprogramm von insgesamt zwölf Konzerten.

Bei 1Live läuft derweil ein Sonderprogramm zum Einstimmen auf Rock im Pott. Dabei sind vorwiegend Lieder der bestätigten Bands des Festivals, namentlich System Of A Down, Tenacious D, Volbeat, Casper, Biffy Clyro und Deftones.