In der kommenden Woche dürfte sich etwas tun im Lineup des Area4 (29.-31.August 2008). State Radio (Myspace) möchten nicht so lange warten und bestätigen sich kurzer Hand auf einem Konzert selbst.

We’ll play a festival called area and some number.

State Radio (Myspace) ist eine Rockband, die durch Chad Urmston im Jahre 2002 nach der Auflösung von Dispatch gegründet wurde.

Die Band wurde zuvor „Flag of the Shiners“ genannt, bis sie sich jedoch in State Radio umbenannte (Dies war der Name des Liedes, welches nun „Democracy in Kind“ heißt). Nach drei EPs und einer Demo CD wurde „Us Against the Crown“ im Oktober 2005 veröffentlicht. Bei iTunes sind 3 weitere Bonustracks zu erwerben: „Indian Moon“, „State I And I“ und „Democracy in Kind“. Am 17. April 2007 veröffentlichten sie eine weitere EP, mit dem Titel „The Barn Sessions“. Dort sind fast ausschließlich bereits bekannte und veröffentlichte Lieder zu hören. Allerdings sind die meisten davon in einer anderen Version vorhanden, zum Beispiel der Song “ Camilo“.

Camilo handelt von einem US Soldaten, der nach seinem Einsatz im Irak zu 9 Monate Haft verurteilt wurde, da er sich gegen weitere Einsätze wehrte und somit gegen seinen Vertrag mit dem Militär verstoße. Auf der Homepage von State Radio befindet sich ein von einem Fan erstelltes Musikvideo zu dem Lied.

State Radios Lieder sind vorwiegend eine Mixtur aus Roots Reggae mit Rock. Sänger und Bandleader Chad Urmston ist nahezu der einzige Songwriter der Band, jedoch kommen die Bandmitglieder Chuck Fay und Mike Najarian durch Gesang immer öfter zum Einsatz. Bekannt ist State Radio auch für ihre Liveauftritte. Anstatt neue Lieder zu perfektionieren, um sie dann vor Publikum vorzuspielen, werden sie direkt live vorgespielt und verbessert.

Im September 2006 waren sie das erste Mal in England, den Niederlanden, Schweden und Deutschland unterwegs. Neben Konzerten in London, Berlin, Amsterdam und Köln, waren auch Stockholm, München, Frankfurt und Hamburg vertreten. Im Sommer 2007 spielten sie in Deutschland auf dem Southside Festival, sowie auf dem Hurricane Festival. Im September 2007 waren sie wieder in Deutschland und England unterwegs und diesmal hatten sie sogar ein 200-Besucher soldout Konzert in Köln. März 2008 haben sie über 10 Konzerte in Deutschland und Österreich

Am 19. September 2007 erschien ihr zweites Album „Year Of The Crow“. Anlässlich der Veröffentlichung kann man sich auf der Internetseite von State Radio 5 Videos zu den Studioaufnahmen anschauen. Bei diversen Online Musikgeschäften gibt es Bonus Tracks. Dazu gehört eine Live-Aufnahme des Liedes „Sudan“, welches auf den Genozid im afrikanischen Land aufmerksam macht, und eine weitere des Liedes „Benjamin Darling Part 1“, über einen schwarzen Sklaven, der seinen Kapitän rettet und somit seine Freiheit erlangt.

Bei dem soldout-Konzert in Köln wurde State Radio interviewt. Das Interview basiert ausschließlich aus Fragen, die die Fans über mehrere Wochen in verschiedenen Internetforen stellen konnten. Daraus wurde ein 1-Stunden-Video geschnitten, welches bei der Fanseite Patchmusic heruntergeladen werden kann. Dort sind ebenfalls diverse Liveaufnahmen zu sehen, die in voller Form ebenfalls auf der genannten Seite zur Verfügung stehen.

INSERT_MAP

2 KOMMENTARE

  1. Hab sie nach McGuinness Empfehlung schon letztes Jahr beim Southside angeschaut.

    War sehr chillig wenn auch nur sehr kurz. Glaub gradmal ne halbe Stunde durften sie früh am Tag ran. Vielleicht bekommen sie am Area4 ja ein wenig mehr Zeit.

Comments are closed.