In einem lockeren Interview mit WTF with Marc Maron spricht Tool Sänger Maynard James Keenan auch aber glücklicherweise nicht ausschliesslich über seinen gefeierten Weinanbau. Viel interessanter für alle Fans der Band: Lange war unklar, ob Tool tatsächlich an neuem Material arbeiten würden. Zum Abschluss des Gesprächs radiert Keenan jegliche Zweifel daran aus.

I’m gonna stop by the rehearsal space today, in theory, having beaten them up going, “please give me music, please give me music, please give me music, please give me music, please give me music.” In theory they have a CD for me today, to listen to some jams, so we can get this thing going.Maynard James Keenanüber den Status eines neuen Tool-Albums

In dem am 18.August veröffentlichten Podcast gibt er zu verstehen, noch am gleichen Tag im Proberaum vorbeischauen zu wollen. Seine Bandkollegen würden dort mit einer CD voller Songideen auf ihn warten. Dieser Datenträger würde das Projekt „Neues Album“ wirklich ins Rollen bringen. Denn er, Keenan, brauche diese Jams und Musikfetzen um in die richtige Stimmung versetzt zu werden und Lyrics schreiben zu können. Das wäre der gängige Weg, er könne es nicht anders.

In den letzten Monaten war im Zusammenhang mit einem Nachfolger zu 10.000 Days aus dem Jahr 2006 immer wieder das Jahr 2014 gefallen. Im Lichte dieses neuen Interviews scheint das nun durchaus realistisch.

Hört Euch die entscheidende Passage aus dem Gespräch im Video unten an. In voller Länge gibt es das Interview auf wtfpod.com.