Nach dem Area4 hat nun auch das Highfield auf das eigenmächtige Vorpreschen von Faith No More reagiert und die Reunionierten auch offiziell ins Lineup aufgenommen. Dafür, dass auch ein Paket draus wurde, sorgen die Vertragsabschlüsse mit Patrick Wolf (Myspace) und The Temper Trap (Myspace).

>Radio mit dem Highfield 09 Programm heute von 8-9 Uhr
>Bilder vom Highfield 2008

Tickets für die Abschiedsparty in Hohenfelden sind aktuell für 99,- Euro (inklusiv 5 Euro Müllpfand) zu haben.

Die Bandgeschichte von Faith No More (Myspace) zieht sich über Jahre und ging durch Höhen und Tiefen. Diverse Bandmitglieder kamen und gingen, der Stil der Musik änderte sich laufend, bis sich die Band 1998 (vorerst) endgültig auflöste. Im Frühjahr und Sommer diesen Jahres kommen Faith No More nach elf Jahren Ruhe mit neuem Elan zurück auf die Festivalbühnen und geben ihren alten und neuen Fans mehr von ihrem typischen Crossover-Sound! Der neue Esprit zeigt sich auch darin, dass die mit dem Charme der 1990er Jahre behaftete Bandhomepage generalsaniert wurde und nun in neuem Glanz die aktuellen Tourdaten präsentiert.

Schon als Kind kam Patrick Wolf (Myspace) zur Musik. Er lernte Klavier, Violine, Viola, Flöte, in späteren Jahren auch Harfe, Ukulele und Akkordeon zu spielen und begann schon mit elf Jahren damit, eigene Songs zu schreiben. Anfang Juni veröffentlicht Patrick Wolf sein neues Album „The Bachelor“, das von seinen Fans mitfinanziert wird. Es ist das vierte Album in 5 Jahren. Die Vorab-Single „Vulture“ lässt vermuten, dass es darauf härter zugehen wird, als noch auf „The Magic Position“. Zumal (neben der Schauspielerin Tilda Swinton) der Trommelfellterrorist Alec Empire im Studio zu Gast war. Patrick Wolfs Musik ist so experimentell und ausgefallen wie sein Kleidungsstil: Technorhythmen, scheppernde Synthesizer, Kinderchöre, Glockenspiel, Posaune, dunkler Elektro-Folk und eindringlichem Gesang, himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt – bei Patrick Wolf muss man mit allem rechnen. Seht selbst:

Die Rockband The Temper Trap (Myspace) aus dem australischen Melbourne überzeugt ihre Fans durch ihren Alternative-Gitarrensound, der die Menge in eine unvergleichliche Klang-Atmosphäre eintauchen lässt. Ihr internationaler Durchbruch gelang der Band, als sie bei der Musexpo in London spielten. Das Rhythmusgefühl der vier Australier sorgt seitdem weltweit für ausverkaufte Live-Auftritte. Das neue Album von The Temper Trap entstand unter der Regie von Jim Abbiss, der einst schon die Arctic Monkeys zum Erfolg geführt hat und mit Legenden wie Massive Attack und Björk zusammenarbeitete. Die Single „Silence Of Fear“ ist frisch erschienen und erlöst all ihre Fans, die seit den zwei EPs The Temper Trap und Sweet Disposition nach mehr schreien.

Das aktuelle Lineup des Highfield 2009:

Die Toten Hosen (Myspace) (Headliner)
Faith No More (Myspace) (Headliner)

AFI (Myspace)
Arctic Monkeys (Myspace)
Clueso (Myspace)
Deftones (Myspace)
Dendemann (Myspace)
Farin Urlaub Racing Team
(Myspace)
Get Well Soon (Myspace)
Katzenjammer (Myspace)
Maximo Park (Myspace)
Neimo (Myspace)
Ohrbooten (Myspace)
Panteon Rococo (Myspace)
Patrick Wolf (Myspace)
Port O’Brien (Myspace)
Shantel & Bucovina Club Orkestar (Myspace)
Selig (Myspace)
The Hot Melts (Myspace)
The Offspring (Myspace)
The Temper Trap (Myspace)
The Wombats (Myspace)
Tomte (Myspace)
Zebrahead (Myspace)