Das Highfield Festival (15.-17.August 2008) legt eine (Band)Schüppe drauf. Zu den bisherigen Bestätigungen wie Kettcar, Flogging Molly, The Hives und Die Ärzte gesellen sich Bloc Party (Myspace), Dropkick Murphy’s (Myspace), Plain White T’s (Myspace),  The (International) Noise Conspiracy (Myspace),  Madsen (Myspace), Kaizers Orchestra (Myspace), MxPx (Myspace) und die Black Kids (Myspace).

Nachdem die Frühbucheraktion ab sofort beendet ist, steigt der Preis fürs 3-Tagesticket auf 94,- Euro (inklusiv 5 Euro Müllpfand).

Bloc Party ist eine englische Rockband, die 1998 in London unter dem Namen Angel Range von Kele Okereke und Russell Lissack gegründet wurde. Der Name ist eine Anspielung auf eine „block party“, einem Namen für ein Nachbarschaftsfest in den USA, bei dem eine örtliche Band spielt.

Das jüngste Album A Weekend in the City, welches mit Jacknife Lee produziert wurde, ist am 2. Februar 2007 erschienen. Die Band wollte nach Aussage von Kele Okereke auf keinen Fall eine Art Silent Alarm Pt. 2 veröffentlichen, vom Sound her ist es ihrer Meinung nach deutlich elektronischer und experimenteller als das Debüt. Die Kritiken in den einschlägigen Magazinen bescheinigen Bloc Party mit diesem Album eine eindeutige Weiterentwicklung. In Interviews gab Okereke zu, sich in seinen Songtexten in stärkerem Maße an politische Themen heranzuwagen, insbesondere einige rassistische Vorfälle in Großbritannien waren dafür der Auslöser. Als erste Single erschienen in Großbritannien The Prayer (B-Side: We Were Lovers) und in den USA I Still Remember. Im Anschluss an die Veröffentlichung von A Weekend In The City fand eine Mini-Tour durch Europa statt. Der Song Flux wurde Anfang Oktober 2007 vorgestellt und als neue Single veröffentlicht. Kurios dabei war die Tatsache, dass Sänger Kele Okereke das Lied auch auf Deutsch einsang. Die Version kursiert u.a als Videodatei auf einer großen Internet-Videoanbieterseite.

[youtube OgKAWHGJIaM]

INSERT_MAP

2 KOMMENTARE

  1. Viel zu viele verlockende Lineups…

    wie jedes Jahr. Wenn nur die Faktoren Zeit und Geld nicht so limitiert wären und man sich möglichst auchnoch teilen könnte :lol:

Comments are closed.