Eine neue Studie zeigt, dass Festivals für die Region ein wahrer Segen sein können. Im letzten Jahr generierten die 177.500 Besucher des Glastonbury die imposanten Summe von 90 Millionen Euro Umsatz.

Die Studie wurde vom Somerset’s Mendip District Council erstellt und zeigt, dass jeder Festivalist am Festivalwochenende durchschnittlich 365 Euro ausgegeben hat

Die Gesamtausgaben am Festival in Pilton durch Beuscher und Händler betrug demnach 31,8 Million Euro. 32,9 Million Euro flossen der wirtschaft des lokalen Umfelds zu. Für die Inzinierung des Festivals – also Bühnen, Bands, Energie, usw. – wurden Ausgaben in Höhe von 26,3 Million Euro veranschlagt.

1 KOMMENTAR

  1. crank. wenn das ticket da allerdings eingerechnet ist, könnte das ja bei den englisch preisen durchaus sein…aber 90.000.000 is schon extrem :shock:

Comments are closed.