rheinkultur09_logo
Aus den aktuellen Bestätigungen am kostenlosen Rheinkultur Festival -heuer am 4.Juli stattfindend- ragen drei Namen heraus: Selig (Myspace), Kilians (Myspace) und der Erfinder der Berliner Loveparade, Dr Motte (Myspace). Sie gesellen sich zu bereits bestätigten namhaften Acts wie Culcha Candela, No Use For A Name, Olli Schulz und Virginia Jetzt!.

Ausserdem sind zahllose Bonner Lokalmatadoren und Newcomer ins Lineup aufgenommen worden. Darunter beispielsweise Lichter, 6 Nation Band, Lake Cisco, The Utopia Experiment, Periscope und Slin Slin sind dabei.

Ein paar ausgewählte Festivals wollte die Rückkehrer von Selig spielen, doch auf ihrer komplett ausverkauften Hallentour scheinen sie Blut geleckt zu haben und bestätigen jede Woche eine neue Festivalstation.
Abgefahrene Texte und die psychedelisch markante Stimme von Jan Plewka waren das Markenzeichen von Selig (Myspace). Die Hamburger haben Mitte der 1990er Jahre mit ihrer experimentellen Mischung aus 70s-Rock und Grunge den Stil und die Ausdrucksmöglichkeiten der deutschen Rockmusik in diesem Jahrzehnt massgeblich mitbeeinflusst. Songs wie “Sie hat geschrien”, “Wenn ich wollte” und “Ohne Dich” sind unvergessen.

Ihr neues Album steht seit 2 Wochen in den Läden und empfiehlt sich mit der Single „Said And Done“. Die Kilians (Myspace) waren vor zwei Jahren noch ein Geheimtipp an Omas Teich. Mittlerweile kennt man die Jungs und verbindet ordentlichen Gitarrenrock a la Liverpool oder Glasgow mit dem Bandnamen. Nur dass ihre Heimat nicht die Insel, sondern Deutschland ist.
Das bis auf wenige Slots komplette Lineup schaut demnach folgendermassen aus:

Blaue Bühne:
Culcha Candela, Selig, Black Stone Cherry,

Get Well Soon, Pete Philly & Perquisite, Baddies, Lichter, 6 Nation Band, Lake Cisco

Rote Bühne:
No Use For A Name, Kilians, The Casting Out,

She’s All That, Montreal, Black President, In December, The Utopia Experiment

Grüne Bühne:
Boppin B, Olli Schulz, Virginia Jetzt!,

Paramount Styles, Periscope, Slin Slin

Mixery Raw Deluxe Stage (Hip-Hop):
A & E aka Masta Ace & Edo G, Olli Banjo & Jonesmann, Talion aka Snaga & Fard, Tone,

Creutzfeld & Jakob, Creme Fresh, Huss & Hodn

Tanzberg:
Dr. Motte, Oliver Moldan, Elektrodrei,
Phil Fidget, Tobox, Hemmi