Zwar hat das Novarock mit Chris Cornell einen prominenten Namen verloren, im Gegenzug aber mit Gavin Rossdale (Myspace), 3 Doors Down (Myspace) und The Godfathers (Myspace) drei nicht minder bekannte Musikgrössen ins Boot holen können.

Gavin Rossdale (Myspace) ist ein britischer Musiker und Schauspieler.
Gavin war Sänger, Gitarrist und Komponist bei Bush. Ihr erstes Album Sixteen Stone war ein großer kommerzieller Erfolg und machte die Band quasi über Nacht zu Stars. Bush wurde jedoch nie richtig ernstgenommen, da man die britische Band in den USA nur als Nachahmer erfolgreicher Grunge-Bands wie z. B. Nirvana, Pixies oder Pearl Jam sah. Einige Kritiker behaupteten damals sogar, dass Rossdale versuche, die Stimme des Nirvana-Sängers Kurt Cobain zu imitieren. Dennoch wurde die Band in den USA (im Gegensatz zu Europa) zu Superstars. In Europa gelang ihnen erst mit den Singles Glycerine und Swallowed der Durchbruch. Swallowed erreichte Platz 7 in den britischen Charts. Ein Wechsel der Plattenfirma und interne Streitigkeiten taten der Band nicht gut, und so kam es 2002 zur nie offiziell bekannt gemachten Trennung der Band.
Im Jahr 2004, zwei Jahre nach der Trennung von Bush, gründete Rossdale die Band Institute. Am 13. September 2005 erschien ihr erstes Album Distort Yourself, das die Single Bullet-Proof Skin enthielt, die im Soundtrack des Films Stealth vorkommt.

3 Doors Down (Myspace) ist eine US-amerikanische Rockband aus Escatawpa im US-Bundesstaat Mississippi.
Der Musikstil der Gruppe ist eine Mischung aus alternativem Rock, Post-Grunge und Pop. Todd Harrell, Bassist der Band, behauptet jedoch „Es ist nicht wirklich Alternative oder Metal oder so etwas – es ist Rock’n’Roll!“.

The Godfathers war eine alternative Rockband aus London, England.

Gegründet wurde die Band 1983 als „The Syd Presley Experience“. Nach ihrer „Inkarnation“ erfolgte 1985 die Umbenennung des Bandnamens in „The Godfathers“, und 1987 erhielten sie ihren ersten Plattenvertrag bei Epic Records.

Zu dieser Zeit war die Musikszene nicht nur im Vereinigten Königreich elektronisch dominiert, und „The Godfathers“ passten mit ihrem stark gitarrenlastigen, alternativen Rock nicht so recht ins zeitgemäße Bild. So konnte sich insbesondere auch ihr bekanntester Hit Birth, School, Work, Death nicht gegen den Trend platzieren, da seine rauhe Lyrik bei den Diskjockeys und Radiostationen nicht gut ankam.

Mitte der 1990er fiel die Band dann auseinander. Einige Mitglieder gründeten gemeinsam mit Rat Scabies, dem früheren Schlagzeuger der Damned, die Gruppe The Germans.

Am 10. Januar 2008 erschien die erste LP neu als Doppel-CD („Hit by Hit“), und die Godfathers haben sich für Konzerte in der Orginalbesetzung wieder zusammengefunden.