Vor kurzem erst hörte man vom Omas Teich (25.-27.Juni), dass das Fest van Cleef Sonntags gastieren wird. Nun gibt es erneut etwas zu vermelden: Nach ihrem gefeierten Auftritt 2005 kehren Blackmail (Myspace) an den Teich zurück. Sie werden den Samstag Abend beschliessen.
Ausserdem dabei: Das schwedische Duo Johnossi (Myspace) und die Hamburger Punk meets Elektro Combo Bratze (Myspace).

Nachdem das Frühbucherkontingent restlos ausverkauft ist, können nun Kombitickets für 39,50? Euro erworben werden. Wer am Sonntag das Fest van Cleef mitnehmen möchte muss 59,50 anlegen. Die Anzahl der im Vorverkauf angebotenen Tickets ist limitiert auf 6.000 um die Gemütlichkeit vor Ort weiter gewährleisten zu können.
Campen und Parken bleiben auch 2008 kostenlos.?

Ihr sechstes Album ist wieder richtig gut…“ meint die Visions. Auch Kurt Ebelhäuser, Bassist von Blackmail (Myspace) hört „seine eigene Musik echt total gerne“. Bereits 2005 haben die Jungs bewiesen, dass die Leute mögen was da aus Koblenz kommt. Darum holen wir sie als unsern Samstags-Head zurück an den Teich. Natürlich haben Sänger Aydo und seine Jungs ihr neues Album „Tempo Tempo“ mit im Reisegepäck.

John Engelbert und Ossi Bonde bezeichnen sich selbst nicht als Band, sondern als Freunde die nur das machen wozu sie bestimmt sind. „Wir spielen live und wollen die Leute vor der Bühne überzeugen“. Nicht zuletzt an dieser Einstellung mag es liegen, dass  Johnossi (Myspace) zuletzt als Vorband von Mando Diao unterwegs waren und das Publikum in ihren Bann zogen.

Nein, das ist kein Techno-Remix von ClickClickDeckers „Nichts für Ungut“, das ist Bratze (Myspace). Was die Hamburger „ClickClickDecker“ und „Der Tante Renate“ hier gemeinsam abliefern sind außergewöhnliche Beats mit klugen Zeilen zum ungebremsten abtanzen.