Was ist denn hier los? Da taucht ein Plakat auf der Oasis-Myspace Seite auf und was macht Rock am See?? Bestätigt eine Band, die nicht auf dem Plakat drauf ist: Sugarplum Fairy (Myspace)! Die Indierocker sind bereits Band 5 im Programm des eintägigen Festivals. Neben Oasis als Headliner, werden The Hives, Kasabian und Kilians am Bodensee-Stadion Halt machen.

Somit gehört das Gerücht wohl der Vergangenheit an und wir freuen uns auf die Schweden, die mit ihrem neusten Werk „The Wild One“ sowie mit dessen Vorgängeralben bestimmt das Publikum zum Schwitzen bringen werden. Natürlich werden neben den meist gut tanzbaren Songs auch das ein oder andere ruhige Stück wie „San José“ oder „Sweet Jackie“ gespielt werden, worüber sich wahrscheinlich vorallem die weiblichen Fans freuen werden.

Auf alle Fälle zeigt sich an diesem Beispiel wieder: Gerüchte sind eben nur Gerüchte! Aber Spekulationen gehören eben auch zur Vorfreude und die zählt bekanntlicherweise bei Festivalbesuchen eine ganze Menge.

 

2 KOMMENTARE

  1. Witzig finde ich hier wieder die Verflechtung von Sugarplum Fairy mit Mando Diao.
    Gustaf Erik Norén (Gesang und Gitarre bei Mando Diao) ist der grosse Bruder von Carl und Victor Norén, tätig bei Sugarplum Fairy… :)

  2. Nunja, meiner Meinung macht es keinen Unterschied ob jetzt Mando Diao oder die kleinen Brüder Sugarplum Fairy. Beide Bands sind ja miteinander verwant (Norén-Brüder).
    Also Jacke wie Hose! ;-)

Comments are closed.