Festivalchef Harry Jenner musste heute zerknirscht eingestehen, dass ihm bei den aktuellen Bestätigungen am Frequency (14.-16.August 2008) ein Fehler beim Cut&Paste unterlaufen ist. Johnossi (Myspace) werden voraussichtlich nicht am Salzburgring spielen. Gerüchten zufolge wird sich Harry nun aber bemühen seinen Lapsus dadurch wieder wett zu machen indem er sich um eine Verpflichtung Johnossis bemüht.

Johnossi (Myspace) ist eine schwedische Rockband bestehend aus John Engelbert (geboren 1982; Gesang, Gitarre, Texte) und Oskar Bonde (geboren 1979; Schlagzeug, Backgroundgesang).

Die Idee eine Band zu gründen trugen die beiden Freund schon mehere Jahre mit sich herum, bevor sie diese Realität werden ließen. Als Hauptgrund für diese Zeitverzögerung geben die Jungs Faulheit an.  Charakteristsich für den Stil der Band ist eine rohe, dreckige Soundmischung, die sie vor allem bei Live – Konzerten präsentieren. Bereits nach drei Auftritten in Clubs und auf einem „gay boat“ unterschrieben sie ihren ersten Plattenvertrag.

Anschließend tourten sie zusammen mit The Soundtrack of Our Lives durch Skandinavien und brachten im Jahr 2005 ihr erstes, nach ihnen selbst benanntes Album heraus, welches im folgenden Jahr auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz erschien.

Im Jahr 2006 hatten sie eine eigene Tour und spielten außerdem im Vorprogramm von Mando Diao und Razorlight. Anfang 2007 tourten sie alleine durch ganz Deutschland. Viele dieser Veranstaltungen waren restlos ausverkauft. Im Jahr 2007 waren sie als Vorband der Sportfreunde Stiller zu sehen. Anfang März 2008 spielten sie die Single Execution Song zum Soundtrack des Kinofilms Die Welle mit ein.

Ihr zweites Album All They Ever Wanted wurde am 28. März 2008 veröffentlicht. Des Weiteren planen sie eine Tour durch Schweden, Deutschland, Österreich und die Schweiz.