Wer insgeheim auf die Foo Fighters oder Outkast als dritten Headliner bei Hurricane und Southside gehofft hatte, muss eben diese Hoffnung sinken lassen. Das am gleichen Wochenende in den USA zelebrierte Firefly Festival schliesst auch einige andere Namen aus.

Foo Fighters, Outkast und Jack Johnson headlinen das Firefly 2014

Klar gibt es immer mal wieder extreme Konstellationen bei denen eine Band x donnerstags beim Firefly performt um anschliessend über den grossen Teich zu fliegen. Das muss aber generell als unwahrscheinlich gelten.

Die Foo Fighters, deren Kopf Dave Grohl heute seinen 45sten Geburtstag feiert, feilen derzeit an ihrem neuen Album. Outkast haben gestern erst verlauten lassen diesen Frühling und Sommer insgesamt 40 Festivals beackern zu wollen. Zudem sickerte heute die Info durch, man könne mit neuem Material rechnen.
Beide Gruppen hätten zumindest theoretisch Macklemore And Ryan Lewis von ihrer aktuellen Flyerposition verdrängen können. Nix wird es damit.

Einige der Firefly Bestätigungen hatte man schon vor dem heutigen Tag nicht unbedingt auf dem Hurricane/Southside-Radar, weil sie erst letzten Sommer beteiligt waren. Das trifft beispielsweise auf die Arctic Monkeys, City And Colour und Tegan And Sara zu.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Yshz28Bvy2E

Die wichtigsten Namen des Firefly, mit denen man am vierten Juni-Wochenende in Europa nicht rechnen sollte:

Foo Fighters
Outkast
Jack Johnson
A-Trak
Arctic Monkeys
Band Of Horses
Cage The Elephant
Chance The Rapper
Childish Gambino
City And Colour
Girl Talk
Grouplove
Haim
Imagine Dragons
Iron And Wine
Jake Bugg
Kaiser Chiefs
Local Natives
MS MR
Portugal. The Man
Pretty Lights
Sleigh Bells
Tegan And Sara
The Airborne Toxic Event
The Lumineers
Third Eye Blind
Tune-Yards
Weezer
Ziggy Marley