Neues Jahr, alte Geschichte, die sich so langsam zu einem unrühmlichen Running Gag auswächst. Erneut müssen Motörhead wegen anhaltender gesundheitlicher Probleme ihr Tour absagen. Diesmal betroffen die ab Ende 25.Februar geplanten Konzerte in Hamburg, München, Frankfurt, Berlin, Düsseldorf und Stuttgart.

Erneut müssen Motörhead ihr Livecomeback verschieben, Bild: Promo via MLK

Die Begründung liest sich 1:1 wie die beim letzten mal. Wieder ist Lemmy zwar auf dem Weg der Besserung, bekam aber von seinem Arzt die Freigabe nicht. Lemmy entschuldigt sich, konzentriert sich auf seine vollständige Genesung. Alles schonmal gelesen.
Tickets können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Bleibt zu hoffen, dass Motörhead diesmal wirklich ernst machen und vorerst keine weiteren Tourplanungen anstrengen. Auch wenn es der Band ungemein schwer zu fallen scheint nicht unterwegs sein zu können. Wenig verwunderlich, bestimte das Tourdasein doch die letzten knapp 40 Jahre das Leben des Trios.

Im Juli sollten Motörhead ihren Auftritt beim With Full Force nachholen. Auch beim französischen Musilac sind sie gebucht. Ob das wirklich passieren wird bleibt vorerst offen. Beide Festivals haben sich noch nicht zu den neuen Entwicklungen geäussert.

1 KOMMENTAR

Comments are closed.