Mit einem fulminanten Tempo verkaufte sich in diesem Jahr das Open Air St. Gallen aus. Bereits im Januar waren alle Tickets für das Schweizer Festival vergriffen. Zum Wochenstart präsentiert das Festival Nachschlag für das musikalische Programm.

Foals im Oktober 2013 in Berlin, Foto: Manuel Hofmann

Ein bunter Mix ist es, den uns die Macher zum Montagmorgen präsentieren. Ob einheimisch oder international, ob elektronisch angehaucht oder auf Gitarren basierend – für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein in dieser Welle. Angeführt wird der Schwung an Bestätigungen von den Foals und deren Landsfrau Ellie Goulding. Auch The Naked And Famous sowie Tom Odell werden am letzten Juni-Wochenende im Sittertobel aufschlagen.

Alle Neubestätigungen im Überblick:

Chvrches
Foals
The Naked and Famous
Ellie Goulding
Tom Odell
Left Boy
Kavinsky
Baauer
Bonobo
C2C
Dubioza Kolektiv
Bilderbuch
Reignwolf
Junip
Knackeboul
Min King
Pirmin Baumgartner Orchester
Kaltehand/Natasha Waters

Die Neuzugänge reihen sich allesamt hinter der Lineup-Spitze ein, die momentan von Seeed, The Black Keys sowie Imagine Dragons gebildet wird.

Interessant sind diese Bestätigungen auch für alle Fans der Zwillinge Hurricane und Southside. Die zeitliche und räumliche Nähe erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass alle im Sittertobel spielenden Bands auch bei den FKP-Flaggschiffen zu Gast sein werden. Das zeigen auch einige schon vorher feststehenden Überschneidungen in den Billings (Seeed, The Black Keys, Casper, Flogging Molly).

Das seit 1977 stattfindende Festival geht in diesem Jahr vom 26. bis 29. Juni über die Bühne. Tickets sind, wie erwähnt, nahezu ausverkauft. Einzig ein überschaubares Kontingent an Tageskarten für den Sonntag ist momentan noch erhätlich.