Das Lineup, insbesondere der Coup der Rolling Stones-Verpflichtung, hat seine Wirkung nicht verfehlt. Nach 35 Minuten sind alle 3-Tageskarten ausverkauft. Auch gibt es keine Tageskarten für den Rolling Stones-Samstag mehr.

Screenshot ticktmaster.nl

Schon in der Nacht hatten sich an den zahlreichen Vorverkaufsstellen im Land die ersten Pinkpop-Fans eingefunden. Oberstes Ziel: Bei der Eröffnung des Vorverkaufs möglichst weit vorne in der Offline-Schlange stehen. Mit Nummern auf den Handgelenken versuchten die Verkäufer vor Ort die Ordnung und den Frieden zu wahren.

Online regelte die Ticketmaster-Warteschleife den Zugang zum Buchungs-Tool. Wer sich vor 10 Uhr einreihte kam relativ zügig und schmerzfrei durch und konnte die Wunschtickets buchen.

Während online mittlerweile nur noch Tageskarten für Sonntag und Montag zu haben sind, scheint offline der Verkauf noch weiterzulaufen.
Ticketmaster weist allerdings darauf hin, dass im Laufe des Tages Karten aus fehlgelaufenen oder abgebrochenen Bestellvorgängen erneut eingestellt werden könnten. Weiterprobieren könnte also doch noch zum Ziel führen.

Das Pinkpop bietet jährlich rund 40.000 Wochenendpässe und 20.000 Tageskarten feil.

4 KOMMENTARE

  1. 1. „Vor 10 Uhr einreihen“ hat vielen Leuten auch nichts gebracht.
    2. Die Karten waren nach 20 Minuten ausverkauft.

    Miese Recherche.

    • 20 Minuten stimmt definitiv nicht. Ich war von 9-11 Uhr mittendrin statt nur dabei und konnte um 10:33 noch 2 3-Tageskarten in meinen Warenkorb legen. zudem gibts bei uns auf FB jede Menge Leute, die mit dem frühen Logon auf ticketmaster.nl Erfolg hatten. Also was genau ist nun so mies?

      Leute, die zu feige sind sich mit einer gültigen Emailadresse zu melden, sind ja sowieso meine ganz persönlichen Lieblinge.

      Danke.

Comments are closed.