Am Abend veröffentlichen die beiden Big Player im Juni, Rock am Ring und Rock im Park, die Verteilung der bisher bestätigten Bands auf die jeweiligen Festivaltage.

>> Lasst uns drüber reden

Theoretisch könnte man nun also mit dem Verkauf von Tageskarten beginnen. Bei einem Restkontingent von ca. 30.000 Karten dürften die Chancen darauf aber relativ schlecht stehen. Zusammen 130.000 Kombitickets konnte die Marek Lieberberg Konzertagentur bisher für Rock am Ring und Rock im Park an den Fan bringen.

Der vierte Tag (Eröffnungstag) scheint entweder auf zwei Bühnen und verkürzt oder nur auf einer Bühne ausgetragen zu werden. Letzteres Szenario erscheint mir wahrscheinlicher.

Am Ring wird so gespielt:

Tagesverteilung Rock am Ring 2014 - Stand 21.03.2014, Quelle: MLK
Tagesverteilung Rock am Ring 2014 – Stand 21.03.2014, Quelle: MLK

The Offspring scheinen donnerstags am Ring den CoHeadliner für Iron Maiden zu mimen.
Freitags wird schon kniffliger. Wer supportet Kings Of Leon auf der Hauptbühne? Nine Inch Nails oder Queens Of The Stone Age? Beide könnten stattdessen auch die Alterna Stage headlinen.
Auch der Samstag lässt sich nicht klar beurteilen. Aber weder Die Fantastischen Vier noch Jan Delay wären ein optimaler CoHead zu Linkin Park, nicht wahr? Fall Out Boy wären meine Wahl und die Alterna bekäme ein deutsches Doppel.
Sonntag scheint wieder relativ klar. Metallicas CoHead sollten Avenged Sevenfold sein. Danach allerdings wirds doch etwas dünn. Marteria als Alterna-Head? Eher dürfte nochmal nachgelegt werden. Vielleicht mit Biffy Clyro, die Kings Of Leon auf der von MLK gemanagten Tour supporten.

 

Bei Rock im Park sieht es so aus:

Tagesverteilung Rock im Park 2014 - Stand 21.03.2014, Quelle: MLK
Tagesverteilung Rock im Park 2014 – Stand 21.03.2014, Quelle: MLK

1 KOMMENTAR

  1. Qotsa und nin werden beide nicht co-head zu kings of leon werden. wurde bei der bestätigung für die alterna festgesetzt. da werden eher mando diao den co-head machen

Comments are closed.