Erstmalig fand heute auf Twitter eine Fragestunde in Sachen Hurricane Festival statt. Im Gegensatz zum ersten Versuch beim Mera Luna fand die heutige Aktion durchaus Anklang unter den bei Twitter registierten Hurricanisti. Auch wir mischten mit. Der Versuch einer Zusammenfassung.

Vorweg noch eine Warnung: Für das Hurricane stehen Stand 17 Uhr nur noch 2500 Resttickets zur Verfügung, beim Southside sind es auch nur noch 3500 Stück. Schon zu Ostern werden beide Festivals mit ziemlicher Sicherheit ausverkauft sein!

Doch zurück zur Twitter-Aktion. Freilich wurden nicht alle mit Hashtag #AskFKP adressierte Fragen überhaupt bzw. so tiefschürfend beantwortet, wie man es vielleicht gerne gehabt hätte. Dafür sorgt die natürliche Begrenzung auf 140 Zeichen pro Tweet. Einige Zahlen und Fakten aber wollte man merklich auch nicht öffentlich bestätigen oder diskutieren. Seis drum. Jasper Barendregt (Organisation) und Stephan Thanscheidt (Booking) lieferten einige durchaus interessante Antworten. Beispielsweise die nach den Headlinern 2014. Ausserdem nahmen sie sich wesentlich mehr Zeit als die veranschlagten 30 Minuten.

Wer ist Headliner neben Volbeat und Arcade Fire?

Den meisten dürfte die Frage nach den Headlinern des Jahres am meisten auf den Nägeln gebrannt haben. Erstmals bekam man klar zu hören, dass nach Meinung von FKP Scorpio dieses Jahr sogar vier Headliner im Aufgebot stehen. Neben Volbeat und Arcade Fire sind das Seeed und Macklemore. Letztere beiden könnten sich an einem Tag den Headlinerslot quasi teilen.

Warum gibt es heuer keinen Electro-Headliner?

Haben amerikanische Emporkömlinge wie Governors Ball oder Firefly Auswirkungen auf das Hurricane?

Hier widerspricht Thanscheidt seinem Chef, Folkert Koopmans. Dessen Antwort damals in der Kreiszeitung auf die gleiche Frage klingt aber realistischer.

Wann wird der Zeitplan veröffentlicht?

Gibt es Änderungen am Hurricane-Gelände?

Wird Camping C1 komplett Resort-Buchern vorbehalten sein?

Kehrt das Riesenrad 2014 zurück?

Ist ein Ausbau der im Hurricane enthaltenen Zuganreise angedacht?

Hier weicht man der eigentlichen Frage aus. Denn man könnte natürlich überregional über den Metronom hinaus versuchen einen Pakt mit der Bahn zu schmieden, zusätzlich zu der bisherigen Leistung.

Wird es 2014 Tageskarten geben?

Gibt es bereits Verhandlungen mit Bands für 2015?

Wegen zu vieler Twitter-Einbettungen musste ich den Artikel auf zwei Seiten aufteilen. Weiter gehts mit weiteren Antworten also auf Seite 2. Bitte unten auf „Nächste Seite >>“ klicken.