Die Nachricht des vergangenen Wochenendes bahnte sich gestern Abend den Weg über ein Handy im Norden Deutschlands ins weltweite Web. Zu seinem 10jährigen Geburtstag kehrt das Reload Festival 2015 auf die Bildfläche zurück. Navigationsgeräte müssen nicht umprogrammiert werden – man trifft sich wieder in Sulingen.

>> Reload 2015 im Forum

Historisches

Diesen Sommer hatte man sich eine Auszeit verordnet oder besser: verordnen müssen.
Anhaltende Bauaktivität auf dem Sulinger Mühlenkampsfeld zwang die Reloader sich für die Ausgabe 2014 nach einem neuen Standort umzusehen. Nach anfänglich euphorischen, letztlich aber fruchtlosen Verhandlungen mit der Stadt Vechta lief den Veranstaltern die Zeit davon. Was war passiert? Anwohner des Vechtaer Stoppelmarktgeländes wollten die Begeisterung der städtischen Offiziellen nicht teilen. Bei einer öffentlichen Sitzung vorgebrachte Vorbehalte liessen schliesslich im Oktober 2013 einen Zuzug des Festivals scheitern. Anfang Januar dann erfolgte die Absage für 2014.

Die ungeklärte Standortfrage war einer der Gründe für das Pausenjahr, aber nicht der einzige: Auch bei der Suche nach einem starken Partner, der helfen sollte das finanzielle Risiko abzufedern, waren die Veranstalter nicht grundlegend vorangekommen. Während des laufenden Festivals 2013 aufkeimende Gerüchte, FKP Scorpio könnte sein Portfolio mit dem Reload erweitern, sollten sich nicht bewahrheiteten.

Details bleiben offen

Seit gestern nun herrscht aber zunächst einmal eitel Sonnenschein im Lager der Reload-Anhänger. Und das nicht ohne Grund. denn sind wir ehrlich: Die wenigsten der kleineren/mittelgrossen Festivals kehren auf die Bildfläche zurück, wenn sie einmal davon verschwunden sind. Nicht so das Reload – auch wenn die Bestätigung der Jubiläumsedition 2015 zunächst wesentliche Infos ausspart. Einen konkreten Standort kennen wir vorerst ebenso wenig wie einen Termin oder die Laufzeit.
Ihr könnt Euch aber sicher sein: Als Partner des Festivals werden wir Euch in den kommenden Monaten nach Kräften auf dem Laufenden halten.