Nun ist es offiziell. Nach dem 2011er Kracher „Wasting Light“ wird im Herbst diesen Jahres ein neues Foo Fighters Album veröffentlicht.

Begleitet wurden die Albumaufnahmen vom amerikanischen Fernsehsender HBO. Das Album wurde in Chicago, Austin, Nashville, Los Angeles, Seattle, New Orleans, Washington DC und New York in jeweils legendären Tonstudios aufgenommen. HBO wird eine mehrteilige Dokumentationsserie dazu senden.

Vergangenheitsform? Ja! Denn laut Pressemitteilung ist das Album bereits komplett im Kasten. In jeder Stadt sei ein Song entstanden. Jeder Song wird von lokalen Legenden gefeatured.
Lyrisch hat Dave Grohl neue Wege eingeschlagen. Die Texte wurden erst im letzten Moment vor der Aufnahme geschrieben, um so viele Einflüsse des Ortes, an dem die Songs entstanden, einfließen zu lassen.

Wir dürfen gespannt sein. Sowohl auf die Fernsehserie, als auch auf das Album.