Als Stone Sour Anfang des Jahres auf Tournee gingen, blieb James „Jim“ Root aussen vor. Offiziell hiess es, er wolle sich auf der Schreiben von Musik für Slipknot konzentrieren. Ein Kommentar heute legt aber nahe, dass seine Abstinenz dauerhaft ist.

[Update 21:40 Uhr: Corey Taylor bestätigt, dass Jim Root nicht mehr länger Mitglied von Stone Sour ist. Gleichzeitig stellt er aber klar: Bei Slipknot ändere sich nichts. Das ist aber seine sehr exklusive Meinung. Wie man ohne Spannungen weiter zusammenarbeiten möchte ist dem Aussenstehenden eher schleierhaft.


]

Ein Fan hat offenbar Wind davon bekommen, dass Jim Root auch die drei amerikanischen Konzerte im Juli aussen vor ist. Auf Instagram konfrontiert er den Gitarristen mit dieser Informantion und fragt nach dem Grund. Er bekommt von Roots Pseudonym stuperbee eine überraschende Antwort: „Ich bin nicht mehr in dieser Band. Nicht meine Entscheidung. Nicht glücklich darüber.“ Dieser Kommentar liegt nun 10 Stunden zurück. Seitdem reagierte stuperbee nicht mehr auf besorgte Rückfragen der Fans.

I’m not in that band anymore. Not my decision. Not happy about it.

Eine offizielle Stellungnahme von Stone Sour hat es zu diesem Thema noch nicht gegeben. Doch die ersten Slipknot-Fans beginnen sich schon Sorgen zu machen. Wenn Root wirklich aus Stone Sour gekickt wurde, wie verträgt er sich dann mit Corey Taylor, mit dem er nicht nur in Stone Sour, sondern auch in Slipknot verbandelt ist/war.

Stone Sour waren 2013 Teil des Rock am Ring Lineups. In diesem Jahr aber haben sie keine europäischen Festivalshows bestätigt.