Festivalchef Alexander Feiertag verspricht, noch einige Eisen im Feuer zuhaben. In einem Interview mit der lokalen Zeitung verrät er schon ein paar wichtige Details für das kommende 30. Open Flair Festival in Eschwege.

Eine überschaubare Zahl an Neuerungen wird es 2014 beim Open Flair Festival geben. Zum 30. Geburtstag fährt das Team um Alexander Feiertag einige besondere Neurungen auf. Nach dem sensationellem Ausverkauf, der stolze neun Wochen vor Festivalbeginn verkündet wurde, plaudert der Chef ein Wenig aus. Darunter fallen zum Beispiel das Green Camp, eine neue Bühne für Techonfans und ein geheimer Headliner, der es in sich hat.

Green Camp

Völlig überraschend setzt man in diesem Jahr auf eine neue Art des Zeltens. Das Green Camp wird eingeführt. Dabei handelt es sich um eine Art des ökologischen Zeltens. Green Camps sind bereits von anderen Festivals bekannt. Nun kommt es auch nach Eschwege, um genau zu sein, an den Werratalsee. Weder Autos noch Aggerate werden zugelassen sein, ein Mülltrennungssystem sorgt für die Sauberhaltung des Platzes und eine Nachtruhe von 2 bis 7 Uhr wird eingeführt.

Neue Bühne – Electronische Musik

Noch befindet sich die neue Bühne in Planung. Aber schon in diesem Jahr soll das Prinzip der „nie-endenden-Nachtruhe“ durchgesetzt werden. Dabei handelt es sich um eine DJ Nacht am Ende der Landzunge am Werratalsee. Die Red Bull-Nachtschicht sorgt mit dem DJ Team Flora und Fauna ab 22Uhr bis in die frühen Morgenstunden für Stimmung. Für alle Electrofans unter euch, wäre das allemale eine Überlegung wert.

The Big Surprise & die restlichen Bands

In der einen Aussage ist die Rede von vertraglich versicherter Vertraubarkeit und in der anderen, dass The Big Surprise am 02. August verraten wird. Wir gehen derzeit eher von letzterem aus. Anfang August werden auch alle restlichen Bands bekannt gegeben, so Feiertag.