Dave Hause, auf Solopfaden wandelnder Frontmann der Punkband The Loved Ones, hat mittlerweile zwei Soloalben produziert. Seine Punk-Wurzeln prägen aber auch sein Schaffen als Solokünstler. Bevor er in der kommenden Woche bei Hurricane und Southside aufschlagen wird, gab sich Dave Hause in Magdeburg die Ehre.

Als Support hat Dave Hause Tim Vantol im Gepäck. Auch Vantol spielte einige Zeit in einer Punkband, namentlich Antillectual. Und auch Tim Vantol macht daraus keinen Hehl. Stimmgewaltig präsentiert sich der Niederländer. Nur mit seiner Gitarre bewaffnet erinnern seine Songs stilistisch an Chuck Ragan – noch so ein Punk-Frontmann mit Reibeisenstimme. Das hinterlässt auch beim Publikum seine Spuren. Denn Tim Vantol weiß sein Publikum zu animieren und bringt die Stimmung auf ein bemerkenswertes Maß.

Magdeburg ist also gut aufgewärmt für den Headliner des Abends, Dave Hause. Vergleichsweise leer ist die Bühne in der Alten Feuerwache in Magdeburg. Begleitet wird der Hauptprotagonist lediglich durch seinen jüngeren Bruder, der wahlweise am Keyboard oder an der Gitarre tätig ist.

Dave Hause gibt vom ersten Moment alles und wickelt das Publikum gekonnt um den Finger. Auch die Songs des neuen Albums Devour wirken live druckvoller als aus der Konserve. Insbesondere die mit E-Gitarre begleiteten Lieder setzen immer Bewegungsanreize.

Nichtsdestotrotz bleibt nach einem wahnsinnig guten Konzert ein etwas bitterer Beigeschmack. Denn auch wenn die abgespeckte Version der musikalischen Begleitung einen gewissen Reiz hat, bleibt immer das Gefühl, es fehle etwas. Die differenzierte Instrumentalisierung der Album-Version wird insbesondere bei Prague (Revive Me) deutlich.

Trotzdem: Dave Hause spielt ein blitzsauberes Set, das für kurzweilige Unterhaltung sorgt.

Wer also Songwritern mit Punkeinflüssen etwas abgewinnen kann, dem sei ein Besuch bei einem Dave-Hause-Konzert dringend ans Herz gelegt. Chancen dazu habt ihr hier:

14.06.2014 Interlaken, Greenfield Festival
15.06.2014 München, Strom
17.06.2014 Bochum, Riff
18.06.2014 Dresden, Scheune Hinweis: Support von Chuck Ragan
19.06.2014 Wiesbaden, Schlachthof Hinweis: Support von Chuck Ragan
21.06.2014 Scheessel, Hurricane Festival
22.06.2014 Neuhause ob Eck, Southside Festival
07.08.2014 Püttlingen, Rocco del Schlacko
08.08.2014 Eschwege, Open Flair
09.08.2014 Rothenburg o.d.T., Taubertal Festival
19.08.2014 Schleswig, Gebäude 35

Mit dem ebenfalls von FKP Scorpio verastalteten Termin in Schleswig am 19. August im Hinterkopf, sollte man Dave Hause außerdem für die nächste Welle beim Highfield Festival auf dem Zettel haben.