16 Jahre lang war Karim Muna Teil des Bereichs Marketing und Kommunikation bei Marek Lieberberg Konzerte. Seit gestern hat er einen neuen Job. Als Marekting Director Touring und Festivals kümmert er sich für Wizard Promotions unter anderem um das neu ins Leben gerufene Grüne Hölle Rockfestival am Nürburgring.

[pull_quote_left]Ich kenne und schätze Karim und seine Arbeit seit vielen Jahren und freue mich auf die Zusammenarbeit.
Geschäftsführer Ossy Hoppe[/pull_quote_left]Karim Muna tut also genau das, was ich auch von vielen Ring-Festivalisten erwarte. Er bleibt mit dem Nürburgring verwurzelt und zieht nicht mit Lieberbergs und unbestimmtem Namen weiter an einen neuen Standort.

Wenn man so will markiert diese klassische Abwerbung ein weiteres Kapitel im schwelenden Konflikt zwischen der Marek Lieberberg Konzertagentur und den Organisatoren des Grüne Hölle Rockfestivals. Zu denen zählt sich auch Wizard Promotions.
In Vergangenheit pflegte das von Ossy und Oliver Hoppe geleitete Unternehmen eine enge Geschäftsbeziehung mit den Lieberbergs. Seit der Ankündigung des neuen Nürburgring-Festivals allerdings stehen die Zeichen zwischen den beiden grossen Konzertagenturen auch öffentlich auf Sturm. Der Coup mit Muna wird sicher nicht zu einer Befriedung beitragen.

[pull_quote_right]Wir sind sehr stolz darauf, Karim Muna mit seiner langjährigen Erfahrung, seinem modernen Denkansatz und seiner Festivalexpertise im Wizard-Team begrüßen zu dürfen.
Geschäftsführer Oliver Hoppe[/pull_quote_right]Vor dem gestrigen Tag war Karim Muna stolze 16 Jahre für die Marek Lieberberg Konzertagentur tätig gewesen. Zuletzt agierte er in führender Position im Bereich Marketing. Er verantwortete beispielsweise die Entwicklung und Umsetzung aller On- und Offline-Marketingkampagnen, kümmerte sich darüber hinaus um Internetpräsenzen und mobile Apps.

Seit 2013 gehört Wizard Promotions zur Deag, der Deutsche Entertainment AG. Zusammen mit dem Nürburgring-Eigner Capricorn und Kilimanjaro will man im kommenden Jahr am ersten Juni-Wochenende eine Konkurrenzveranstaltung zu Rock am Ring und Rock im Park am Nürburgring aus dem Boden stampfen. Das sogennante „Grüne Hölle Rockfestival“ soll sich anders als Rock am Ring in Neuzeit auf Rock-Acts fokussieren – ganz so wie man es von den Sonisphere Festivals her kennt.
In Vergangenheit veranstaltete Wizard Promotions unter anderem die Touren von U2, Aerosmith, Lady Gaga, Metallica oder auch Iron Maiden. Aktuell liegt der Fokus im Besonderen auch auf dem Bereich New Talent, frei übersetzt: Nachwuchsförderung.

1 KOMMENTAR

  1. warum gibt es kein wikipedia von Ozzy Hoppe?
    ich habe Ozzy 1985 , flug lufthansa rio – fra ( nach rock in rio) kennengelernt , als manager von deep purple und whitesnake. danach aschaffenburg ( faith no more- backstage) metallica in duesseldorf etc
    ein sehr netter kerl. seit ueber 10 jahren , bin ich heute Buddhistischer moench , in einem temple im nord-osten von thailand.( nangrong- buriram)

Comments are closed.