Nur noch 13 Tage bis es los geht. Grund genug, Euch das Festival mal vorzustellen. Denn neben hochkarätigen Bands gibt es auch noch Comedy, Kleinkunst und einige Neuerungen sowie Specials.

Das Flair des Flairs – was hat es an sich, dass jedes Jahr erneut 20.000 Menschen nach Eschwege pilgern? Gut, 20.000 sind es nicht, da es auch ein paar Tausend aus der Umgebung anzieht. Aber dennoch, was ist das Besondere am Open Flair?

Die Verantwortlichen des Arbeitskreis Open Flair e.V. und K.O.K.S. Booking schaffen es jedes Jahr aufs Neue, ein hochkarätiges Line-Up auf die Beine zustellen. Nur mal um einige Perlen zu nennen: Rise Against, Seeed, Casper, Frank Turner & The Sleeping Souls, Jimmy Eat World, Ska-P, Broilers usw. Rise Against sind übrigens im Sommer europaweit nur auf dem Open Flair zu sehen! Das gesamte Line-Up kannst Du Dir hier anschauen. Man munkelt über einen Auftritt der Fantastischen Vier nach Casper. Wir lassen uns überraschen!

Neben dem Musikprogramm gibt es aber auch noch Comedy- sowohl Kleinkunstacts. Die beliebtesten davon werden wohl die Wohnraumhelden sein, die ein gern gesehener Gast in Eschwege sind. Aber auch Ingmar Stadelmann dürfte einigen bekannt sein. Nach seinem Auftritt bei TV Total bekam er massenweise neue Fans hinzu, so dass man ihn direkt aufs Open Flair einlud.

Die Neuerung im Überblick – Green Camp ab 2014

Bidlquelle: Open Flair/Facebook
Bidlquelle: Open Flair/Facebook

Dem erfahrenem Festivalgänger sollte das Green Camp schon bekannt sein, für alle anderen, aufgepasst: Es handelt sich hierbei um eine etwas andere Art des Zeltens. Man verzichtet komplett auf Lärm (Autos, Aggregate,Musik…), im Grunde genommen zeltet man ökologischer. Wem das allerdings nicht zusagt, kann auf den normalen Campingplatz zuurück greifen. Wichtig dabei ist allerdings, dass man nur mit Voranmeldung aufs Green Camp kommt.

Elektro-After-Party am Ufer des Werratalsees

Nach dem Programm ist vor dem Programm. Du hast keine Lust nach den letzten Musikacts schon schlafen zu gehen? Kein Problem! Am Nordufer des Werratalsees fängt nach Programmschluss erst richtig die Party an. Mit Bands und DJ’s wie OK Kid, den Turntable Hools oder Flora und Fauna wird die Nacht zum Tag. Insgesamt sind bisher neun Bands und DJ’s bestätigt.

Bungee Jumping – maximaler Spaß ohne Risiko

Ich denke zum Bungee-Jumping muss man im Allgemeinem nichts mehr sagen. Am Freitag und Samstag des Flairs wird jeweils von 19:00 – 02:00 Uhr gesprungen. Ob Tandem- oder Einzelsprung – beides ist möglich. Bei einer Absprunghöhe von 70 Metern bezahlt man auch schonmal 70€ für den Einzelsprung und 120€ für den Tandemsprung. Es sei denn man bestellt im Vorverkauf für 60€ bzw. 100€. Weitere Infos dazu erhälst Du hier.