Seit 2010 findet das Highfield Festival jährlich in seiner „neuen“ Heimat am Störmthaler See nahe Leipzig statt. Seit 2011 gibt es keine Zeltbühne mehr, dafür aber eine zweite kleinere Open-Air-Bühne – die Blue Stage. Seitdem dürften Rise Against anno 2011 die wohl zugkräftigste Band gewesen sein, die auf dieser Bühne gespielt haben. Mit der Veröffentlichung des Timetables in der vergangenen Woche wurden daher Bedenken laut, dass es in diesem Jahr zu untragbaren Zuständen kommen könnte.

>>Highfield Festival 2014 im Forum

Denn in diesem Jahr werden unter anderem Placebo und die Beatsteaks auf der Blue Stage spielen. Beide sind alte Bekannte beim Highfield Festival und waren bereits 2012 dabei – durften damals aber jeweils die größere Green Stage abschließen. Ohnehin tat sich seit der Komplettierung des Lineups die Frage auf, wie man seitens FKP Scorpio mit dem Überangebot an großen Bands umgehen will. Denn neben Placebo und den Beatsteaks stehen auch Macklemore & Ryan Lewis, Blink-182 sowie die Queens Of the Stone Age im Lineup. Nach etwas mauen Jahren auf den großen Positionen hat man in diesem Jahr also fünf Bands, die problemlos als Headliner fungieren können.

Die Lösung: Man verfrachtet kurzerhand zwei potentielle Headliner auf die Blue Stage. Folgerichtig wurden Bedenken laut, dass es möglicherweise zu Engpässen kommen könnte. Denn insbesondere die Beatsteaks sind eine der Festivalbands schlechthin. Tim Ukena, FKPs Mann für Marketing & PR, räumt diese Bedenken jedoch aus. Auf unsere Nachfrage hin bestätigte er, dass die Blue Stage in diesem Jahr erstmals die gleichen Dimensionen annehmen würde wie die Green Stage – inklusive Videoleinwänden. Auch für genügend Platz vor Ort sei gesorgt.

Alle Fans des Highfields können sich also nun, genauso wie wir, bedenkenlos der Vorfreude widmen. Denn wir werden aller Voraussicht nach mit drei Redakteuren vor Ort sein und umfangreich – Galerie, Review, Live-Eindrücke – vom Highfield Festival 2014 berichten.

Links

1 KOMMENTAR

Comments are closed.