Bei der Promotion im Vorfeld setzten Kraftklub auf die Arschkarte. So recht will man ihnen die Wandlung hin zu abgehobenen Pop-Stars nicht abnehmen.

Wort-Bild-Schere. Das kam mir sofort in den Sinn als ich das Video das erste Mal gesehen habe. Zwar sprechen die Lyrics von „unsere Fans“, letztlich aber nehmen sich Kraftklub im Musikvideo „Unsere Fans“ selbst aufs Korn. Nicht mehr „raw“? Nicht mehr authentisch und die eigene Seele verkauft? Kraftklub nehmen die Debatte locker spielerisch. Kaum ein gängiges Rockstar-Klischee, das ausgespart wird: Fette Karre, grosser Pool mit knapp bekleideten Mädels, Jacht mit Champagner.

Das alles lässt für das zweite Album der Combo hoffen. „In Schwarz“ heisst es und wird am 12. September in den Läden stehen.