Das Glastonbury Festival bleibt das Mass aller Dinge. Der heute Morgen um 10 Uhr angelaufene Vorverkauf der regulären Tickets endete bereits nach 29 Minuten – ohne dass auch nur ein musikalischer Teilnehmer bekannt ist. Zu diesem Zeitpunkt waren alle 150000 Festivalpässe an den Festivalisten gebracht, sprich: Das Glastonbury ausverkauft.

[Edit: Offizielle Wortmeldung: 135000 Tickets in 25 Minuten + 15000 Bus-Ticketkombis, die bereits am Donnerstag innerhalb von 14 Minuten verkauft wurden.]

5172 Tickets pro Minute verkauft

Umgerechnet auf unsere lokalen Verhältnisse würde das bedeuten: Rock am Ring wäre nach ca 17 Minuten ausverkauft.

Im Vergleich zu den Vorjahren sollen die Server von Seetickets dem Ansturm der Glastonburisten Stand gehalten haben. Nur so war es möglich, diesen neuen Vorverkaufsrekord überhaupt aufzustellen. Käufer beschreiben den Bestellprozess auf Twitter als „schmerzfrei“.
Ganz anders also als neulich beim Haldern Pop.

[Edit 12:45 Uhr: Unsere Leser können nicht bestätigen, dass der Buchungsvorgang flüssig lief. Umso mehr verwundert, dass sich der Glastonbury Ausverkauf so schnell eingestellt hat.]

Wer in dieser Runde leer ausgegangen ist, wird im April 2015 eine weitere Chance auf das Glastonbury 2015 bekommen. Dann wandern traditionell unbezahlte Rückläufer erneut in den Verkauf.