Erstmals seit der Festivalankündigung am 3.Juli wendet sich das Grüne Hölle Rock wieder an die eigenen Facebook-Fans. Das Festival werde 2015 stattfinden, versucht man Zweifel zu zerstreuen.

>> drüber reden: Grüne Hölle Rock 2015

Spätestens seit gestern sahen viele das Grüne Hölle Rock Festival 2015 massiv auf der Kippe stehen. Da wurde nämlich bekannt, dass der prädestinierte Nürburgring-Eigner, die Capricorn Nürburgring Besitzgesellschaft mbH, Schwierigkeiten hat, den Vertragspflichten nachzukommen. Sollte der Vertrag wegen Ausbleibender Ratenzahlungen platzen und bis März kein neuer Käufer gefunden werden, droht laut dem Sprecher der Nürburgring-Sanierer, Pietro Nuvoloni, sogar die Stilllegung.

In diesem Lichte wirkt das vom Grüne Hölle Rocks vorgebrachte Argument, die aktuellen Turbulenzen hätten keinen Einfluss auf das operative Tagesgeschäft des Nürburgrings, zu kurz gedacht. Im Moment stimmt das. Aber wie es im Juni 2015 ausschaut, kann meiner Meinung nach im Moment niemand seriös abschätzen.

Positiv ist aber in jedem Fall zu bewerten, dass die Verantwortlichen endlich einmal überhaupt irgendwas zu ihrem Festival vermelden. Klammert man die neulich vermeldete Terminverlegung aus, hat man seit Anfang Juni nichts mehr substantielles zum Grüne Hölle Rock Festival erfahren.

 

Das Grüne Hölle Rock Facebook-Posting im Wortlaut:

Wir lesen mit großem Interesse Eure Kommentare und teilen Eure Ungeduld. Uns fällt es auch nicht leicht den Hund noch an der Leine zu lassen. Hinter den Kulissen wird hart gearbeitet. Das Line-Up wird fett.
Wir hoffen mit folgender Info allen Zweiflern den Wind aus den Segeln zu nehmen:
Alles was momentan in den Medien zu lesen ist hat keinen Einfluss auf das operative Tagesgeschäft des Nürburgringes.
Grüne Hölle Rock 2015 kommt!
Stay tuned!

#ghr2015 #vorfreude #rock