Auch FKP reiht sich in den Trend der Festivalneugründungen 2015 ein. Doch die Hamburger Veranstalter setzen bei A Summer’s Tale eher auf Klasse statt Masse.

Ein neues Festival in Norddeutschland. Luhmühlen in der Lüneburger Heide soll Schauplatz für das A Summer’s Tale Festival werden. Vom 5. bis zum 8. August möchte FKP vier Tage Musik und Kultur bieten.

Grade auf zweiteres wird laut Pressetext besonders wert gelegt. Kunstausstellungen und Installationen, Lesungen, Poetry Slams, Kino-Vorstellungen und Akrobatik sollen neben den Konzerten im Mittelpunkt stehen.
Musikalisch möchte man sich nicht festlegen. Rock, Pop, Indie, Singer-/Songwriter, Folk sowie experimentelle Klänge und ausgewählte DJ-Sets sollen ihren Platz im Programm finden.

Doch auch die Festivalbesucher selbst sind gefragt aktiv zu werden. So wird es laut FKP unterschiedlichste Workshops, Kurse und D.I.Y.-Sessions geben, die die eigene Kreativität der Besucher herausfordern. Ebenfalls von anderen Festivals abgrenzen will man sich durch das kulinarische Angebot. Qualitativ hochwertig, ökologisch und vor allem regional soll dies ausfallen.

Neben den Klassikern Zelt und Wohnwagen kann man sich auch in eine Komfort-Unterkunft einbuchen oder direkt auf Übernachtungen verzichten und so ein günstigeres Ticket erstehen.

10.000 Menschen sollen auf dem Gelände Platz finden, mit dem wichtigen Zusatz, dass für jeden Besucher genügend Freiraum zur Verfügung steht.

Die Tickets in verschiedensten Varianten gibt es ab sofort unter http://www.asummerstale.de/de/ zu bestellen.

1 KOMMENTAR

Comments are closed.