Kurz vor der Kartenpreiserhöhung meldet sich MLK mit interessanten Neuigkeiten zum Foo Fighters Set zurück. Die Gruppe um Mastermind Dave Grohl soll bei Rock am Ring und Rock im Park jeweils zweieinhalb Stunden Zeit für ihr Headlinerset eingeräumt bekommen.

mitreden: Rock am Ring / Rock im Park 2015
>> Rock am Ring Frühbuchertickets sichern

>> Rock im Park Frühbuchertickets sichern

Zudem gibt es ein Update in Sachen verkaufte Tickets. So sollen für Rock am Ring mittlerweile rund 50000 Karten verkauft worden sein, für Rock im Park nähere man sich der Marke 30000. Imposante Zahlen, sofern sie annähernd stimmen – besonders im Vergleich zum denen des Rivalen DEAG. Die hatten am ersten Tag für ihre drei Festivals Der Ring, Rockavaria und Rock in Vienna zusammen „nur“ 16000 Karten verkauft. Für den Neuling sind das meiner Meinung nach aber durchaus respektable Werte.

Zur Erinnerung: Wie an alter Stätte ist Rock am Ring auch in Mendig mit etwa 85000 Besuchern ausverkauft. In Nürnberg bei Rock im Park kommen maximal 75000 Festivalisten unter.
Läuft der Vorverkauf im aktuellen Tempo weiter, könnte zumindest Rock am Ring bei der Premiere in Mendig schon im alten Jahr die letzten Tickets verkaufen.

Mit rund der Hälfte des etwa 90 Künstler starken Lineups gehen Rock am Ring und Rock im Park die erste Preiserhöhung an.
Der Einstiegspreis für das günstigste Ticket beträgt ab morgen 170 Euro. Heute deckt man sich noch für 160 Euro ein.