Selten ist eine Festivalcommunity vor einer Bandankündigung so sehr durchgedreht wie vor der ersten Bandwelle der 2015er Hurricane/Southside Festivals. Selten war die Gerüchteküche allerdings auch so wenig mit Informationen gespickt wie in diesem Jahr.

Was flogen da nicht für Namen durch den Raum? System Of A Down, welche laut unseren Informationen im kommenden Jahr keine Festivals in Europa spielen, oder sogar Robbie Williams, auf den zugegebenermaßen ziemlich viel hindeutete, auch wenn, trotz aller Indizien, eine Buchung bei Hurricane und Southside ziemlich ausgeschlossen wirkt. Doch nun liegen endlich Fakten auf dem Tisch, von dem 2015er Mottotier, dem Wildschwein, angeführt

Und am Ende kommt alles anders als man denkt.  Placebo sind die wohl schwerwiegenste Band dieser Welle. Im nationalen Bereich konnte man das Farin Urlaub Racing Team, Paul Kalkbrenner, Marteria, Cro und Jan Delay für die oberen Zeilen gewinnen.

Mit The Gaslight Anthem, Noel Gallagher und Florence + The Machine liefert man mal wieder einiges für die Liebhaber der indielastigen Töne.
NOFX führen die Moshpit Fraktion an und bringen direkt Millencolin und Lagwagon mit.

Die komplette Welle:

Placebo – Florence + The Machine – Farin Urlaub Racing Team – Paul Kalkbrenner – Marteria – Alt-J – Jan Delay & Disko No.1 – Cro – The Gaslight Anthem – Katzenjammer – Noel Gallaghers High Flying Birds – Parov Stelar Band – Milky Chance – George Ezra – NOFX -Alligatoah – Frittenbude – 257ers – Future Islands – The Notwist – SDP – The Cat Empire – Backyard Babies – Danko Jones – Kontra K – Olli Schulz – All Time Low – Band Of Skulls – Millencolin – Lagwagon – Lillywood – Everytime I Die – Skinny Lister – Public Service Broadcasting – Mantar – East Cameron Folkcore

 White Stage: Klingande – The Toxic Avenger – Rone

1 KOMMENTAR

Comments are closed.