Das Pinkpop scheint in diesem Jahr die großen Popnummern präsentieren zu wollen. Die Niederländer bestätigen heute Pharrell Williams.

Eigentlich würde sich Pharrell Williams doch perfekt in den Samstag im Vorprogramm vor Robbie Williams einreihen, doch das klappt wohl zeitlich nicht. So kommt es, dass man ihn auf der Mainstage am Sonntag, direkt vor den Foo Fighters ansetzt. Eine gewagte Kombination. Selbst die Kombination mit Freitagsheadliner Muse wäre wohl ein wenig passender gewählt. Aber die bösen Termine.

Ebenfalls heute bestätigt: Die belgische Alternative Pop Band Oscar And The Wolf. Sie werden am Festivalsonntag die Zeltbühne bespielen.

Mittlerweile sind schon einige große Namen für das Festival bekannt. Neben den Headlinern Muse, Foo Fighters und Robbie Williams können sich die Pinkpop Besucher auf Slash oder auch Rise Against freuen. Das komplette Line-Up wird traditionell in der Pressekonferenz am 25. Februar bekanntgegeben. Der Vorverkauf startet am 28. Februar.